Deutschland im Visier - Foto: Imago

Russisches Staatsfernsehen: Deutschland im Visier

Vladimir Solovyov ist einer der bekanntesten Politmoderatoren im russischen Fernsehen und hostet dort eine Show, die vom Format her vergleichbar ist mit Lanz in Deutschland oder Hannity bei Fox-News. Gestern bezog Olaf der Anständige verbale Prügel in seiner Sendung. Womöglich wird bald ganz Deutschland Prügel beziehen, dann allerdings nicht mehr nur verbal.

von Max Erdinger

Solovyov bei Rossija 1 – ich übersetze:Es ist an der Zeit, Deutschland die klare und resolute Botschaft zu übermitteln, daß wir das Land als Konfliktpartei begreifen. Deutsche Panzer in der Ukraine bedeuten definitiv, daß wir deutsches Territorium, Militäreinrichtungen und andere Orte als legitime Ziele ansehen. Die NATO will in einer gerissenen Art kämpfen, indem sie vorgaukelt, sie kämpfe gar nicht. In euren Träumen! Und der deutsche Verteidigungsminister Pistorius wird in die Geschichte eingehen als ein Schwachsinniger, der Deutschland in eine Zone direkter Zerstörung verwandelt hat. Und Kanzler Scholz ebenfalls. Und die Außenministerin Baerbock. Das deutsche Volk wird erfahren, welche neuen Naziführer es großgezogen und an die Macht gebracht hat. Das ist meine subjektive Meinung. Wir sind der Aggressor? Acht Jahre lang habt ihr B*****s das Naziregime in der Ukraine genährt. Seit acht Jahren hattet ihr die Russen im Donbass umgebracht. Acht Jahre lang habt ihr durch den Mund eurer ‘Mutter’ Merkel gelogen. Ihr habt (wolltet) die Tragödie im Donbass nicht (ge)sehen, die ermordeten Kinder im Donbass …” – Einfügung von mir: … trotz der gut sichtbaren ‘Allee der Engel’ in Donezk –  “… Ihr europäischen Pharisäer, ihr Nazi – Drecksäcke!

Vladimir Solokojev
Vladimir Solovjov – Screenshot YouTube/Redacted

Das ist zwar Solovyovs subjektive Meinung, wie er sagt. Objektiv ist es aber so, daß im russischen Staatsfernsehen kaum jemand seine “subjektive Meinung” sagt, wenn die der Regierung nicht genehm ist. Das ist in Deutschland schließlich nicht anders. Und in der Ukraine schon dreimal nicht.

Chuzpe

Und dann hat Olaf der Anständige auch noch die Chuzpe, die lieben “Bürgerinunbürger” um Vertrauen darein zu bitten, die Bundesregierung würde dafür sorgen, daß die Risiken keine “falsche Richtung” nehmen? Gäbe es auch Risiken, die eine “richtige Richtung” nehmen? Was ist ein Risiko für sich allein, ganz ohne irgendeine Richtung? Und wie kommt er darauf, daß ihm noch irgendwer vertrauen könnte, nachdem er am 20. Januar Panzerlieferungen ausgeschlossen hatte, um sie wenige Tage später zu bewilligen? Hält er die “Bürgerinunbürger” für geisteskrank? Neuerdings schließt er die Lieferung von Kampfjets aus. In den Niederlanden, in Frankreich und den USA wird darüber bereits debattiert. Vertrauen? In Olaf den Anständigen? Den Mann mit den Erinnerungslücken?

Wo sind wir eigentlich gelandet mit dieser Bundesrepublik, in welcher Putins Bestätigung der Behauptung Obamas, Deutschland sei ein besetztes Land, im Presse-Mainstream als “Verschwörungstheorie” bezeichnet wird? In demselben Mainstream (hier der SPIEGEL), der rotzfrech behauptet, die Amerikaner hätten 1945 Auschwitz befreit, obwohl es die Rote Armee gewesen ist? Was denkt sich das grüne Deep-State-Püppchen im Außenministerium eigentlich dabei, einen Krieg gegen Russland zu erklären, gegen ein Land, in das die deutsche Wehrmacht 1941 einmarschiert ist und das am Schluß 24 Mio. Tote zu verzeichnen hatte? Und das uns Deutschen trotzdem versöhnlich die Hand gereicht hat? Wie tief kann man eigentlich noch sinken mit diesen deutschen “Gewählten”?

45d3ce36a4cf4f5b9cf1d7ec2954ea16

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen