Foto: Collage

Hat die AfD bald die absolute Mehrheit?

Das große Zittern hat – dank dieser bürgerfeindlichen Grünen in der Regierung – begonnen:

Laut einer Insa-Umfrage hätte die amtierende Ampel-Koalition, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, keine Mehrheit mehr. Im sogenannten “Meinungstrend”, den das Institut für die “Bild” (Dienstagsausgabe) erhebt, erreicht die Regierungskoalition nur noch 43 Prozent. SPD (20 Prozent) und Grüne (14 Prozent) müssen jeweils einen Punkt abgeben.

Die FDP (9 Prozent) und CDU/CSU (28 Prozent) gewinnen jeweils einen Prozentpunkt hinzu. Die AfD ist bereits bei 16,5 Prozent, die Linke ist mit 4,5 Prozent weiter draußen. Auch die sonstigen Parteien kommen zusammen erneut auf acht Prozent.

Eine Jamaika-Koalition aus CDU/CSU, Grünen und FDP würde mit zusammen 51 Prozent eine Mehrheit an Wählerstimmen erreichen. Auch eine schwarz-rote GroKo mit zusammen 48 Prozent und eine rein rechnerisch mögliche schwarz-blaue Koalition (CDU/CSU und AfD) mit zusammen 44,5 Prozent kämen jeweils auf parlamentarische Mehrheiten. “Ohne und gegen die Union gibt’s derzeit keine Mehrheiten”, sagte Insa-Chef Hermann Binkert der “Bild-Zeitung”.

“Und die stärkste Oppositionskraft hat neben GroKo und Jamaika noch eine dritte Machtoption: Weil auch die AfD deutlich stärker ist als bei der letzten Bundestagswahl, würde es rechnerisch sogar für ein Bündnis aus CDU/CSU und AfD reichen.” Für den Insa-Meinungstrend im Auftrag von “Bild” wurden vom 5. bis zum 8. Mai 2023 insgesamt 2.008 Bürger befragt.

Die “Bild” wird da schon konkreter und die Zahlen lassen aufhorchen:

Eine Analyse des Wählerpotenzials zeigt: Die Ultrarechtspartei hat sogar noch Luft nach oben. Wie INSA für BILD erhoben hat, können sich aktuell noch zusätzliche zehn Prozent der Wahlberechtigten grundsätzlich vorstellen, die AfD zu wählen! Das sind sogar zwei Prozentpunkte mehr als bei der vorangegangenen Erhebung.

Klartext: Würde die Partei auch diese Stimmen einsacken, käme sie gemäß der aktuellen Umfrage auf 26 Prozent bundesweit!”

Die Grünen sollen ruhig so weitermachen, dann ist die AfD bald stärkste Partei im Land und keine andere Partei kann mehr gegen sie regieren, auch nicht in einer linken Einheitsfront. Das könnte noch sehr spannend werden. Vielleicht wird Frau Wagenknecht doch dringend benötigt, diese Opposition zu schwächen. Wir bleiben dran. (Mit Material von dts)

a0ebf78b94974787a4b4efd620d93234

Themen

AfD
Brisant
Corona
Deutschland
Foto: Flickr.com
Gender
International
Islam
Corona
Klima
Linke Nummern
Propaganda (Bild: shutterstock.com/N Von Niyazz)
Aktuelles
Migration
Satire
Denker (Symbolbild: shutterstock.com/Von Algonga)
Aktuelles
Politik
Wirtschaft