Erding – Pfeifkonzert für Wendehals Markus Söder

Bei der Demonstration gegen die grünen Deutschlandvernichter im bayerischen Erding war von der Mitveranstalterin Monika Gruber neben Hubert Aiwanger von den Freien Wählern auch der bayerische Corona-Fürst und personifizierte Wendehals, CSU-Ministerpräsident Markus Söder auf der Rednerliste. Die Teilnehmer zeigten, was sie von Söder halten. Er wurde schlichtweg ausgebuht.

Ab 10 Uhr war im bayerischen Erding eine Protestkundgebung unter dem Motto: „Stoppt die Heizungsideologie“ am Laufen. Der Festplatz in der Kreisstadt war mit bis zu von bis zu 10000 Teilnehmern angefüllt. Aufgerufen zu der Demo hatte der Erdinger Optikermeister Franz Widmann.  Unterstützung erhielt er von Kult-Kabarettistin Monika Gruber.

Für viele Demonstranten enttäuschend: Auch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) sowie der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) waren auf der Rednerliste, während sich die Veranstalter systemkonform einem Redner aus den Reihen der AfD, die maßgeblich für die Demo mobilisiert, verwehrten. Unter dem Motto „Ampelaustausch statt Heizungsaustausch“ demonstriert ab 9.30Uhr die AfD am Rande des Volksfestplatzes.

Dementsprechend war dann auch der Empfang für Wendehals Markus Söder. Erst wurde er bei seiner Ankunft mit Buhrufen und Trillerpfeifen begrüßt, dann kann er sich kaum Gehör verschaffen: Corona-Einpeitscher Markus Söder muss seine Rede in Erding zweimal unterbrechen. Kabarettistin Monika Gruber versucht für Ruhe zu sorgen und bittet “um Respekt”.

Neben Corona-Fürst Söder sprachen auch Erdings CSU-Oberbürgermeister Max Gotz , BBV-Präsident Günther Felßner, der Präsident des Bayerischen Waldbesitzerverbands, Josef Ziegler, und der niederbayerische Kaminkehrmeister und Landtagsabgeordnete Hans Ritt. Wie Söder hatte es auch FDP-Landeschef Martin Hagen schwer, sich Gehör zu verschaffen.

(SB)

c97d35ee4bb7450da13de2a217a15b5c