Lauterbach (Bild: shutterstock.com/Juergen Nowak)

Will Lauterbach jetzt auch noch die Apotheken abschaffen?

4e9b7c43b5a54415bda07f0772d18359

Dieser Politiker ist alles andere als ein Bundesgesundheitsminister. Eher wohl das Gegenteil. Er hat mit seiner menschenfeindlichen Coronapolitik unendlich viel Leid unter das Volk gebracht, will das Krankenhausnetz ausdünnen und hat sich jetzt auch noch die Apotheken vorgeknöpft:

Karl Lauterbach (SPD) hat den Forderungen der Apothekerverbände nach mehr Honorar eine Absage erteilt. Der “Bild am Sonntag” sagte der SPD-Politiker: “Die gesetzlichen Krankenkassen klagen über Finanzprobleme, der Finanzminister kürzt die Mittel. Unter diesen Umständen ist für höhere Honorare der Apotheker im Moment kein Raum.”

Konkret fordern die Apothekerverbände eine Anhebung der Honorare für verschreibungspflichtige Arzneimittel von 8,35 Euro auf 12 Euro pro Packung. Legt man die 602 Millionen Packungen verschreibungspflichtiger Medikamente zugrunde, die 2022 ausgegeben wurden, entstünden für die gesetzlich Versicherte zusätzliche Kosten von rund 2,2 Milliarden Euro im Jahr. “Für das wirtschaftliche Überleben vieler Apotheken ist eine Erhöhung des Grundhonorars notwendig”, sagte Bundesapothekerkammer-Präsident Thomas Benkert.

Auch Gabriele Overwiening, Präsidentin der Bundesvereinigung Deutscher Apothekenverbände, warnt: “Die flächendeckende Versorgung mit Arzneimitteln könnte gefährdet sein, wenn die Apothekenzahl weiter ungebremst sinkt.” Am kommenden Mittwoch streiken Apotheker bundesweit für ihre Forderungen und schließen ihre Filialen für einen Tag.

Natürlich ist das bitter, dass damit jetzt auch die Medikamente teurer werden. Aber müssten die gesetzlichen Krankenkassen nicht Millionen Bürger mit durchfüttern, die noch nie auch nur einen Cent Krankenkassenbeiträge einbezahlt haben, hätten sie genügend Geld, diese Mehrkosten aufzufangen – ohne die Beiträge erhöhen zu müssen. Das Problem ist also hausgemacht und mit diesem Politiker an der Spitze des Gesundheitswesen kann dieses Land und damit seine Bürger nur krank werden bzw. bleiben. (Mit Material von dts)

[hyvor-talk-comments]