Foto: Free-Lina-Schriftzug (über dts Nachrichtenagentur)

Vorbildlich: Lina E. hält sich an Meldeauflagen

Leipzig – Na, das ist aber vorbildlich und wohl einmalig in der kriminellen Szene: Die als Linksterroristin verurteilte Lina E. hält sich an die Bewährungsauflagen und meldet sich derzeit regelmäßig bei der Polizei. Das bestätigte eine Polizeisprecherin, wie T-Online am Dienstag berichtete. Lina E. wurde Anfang Juni zu fünf Jahren und drei Monaten Haft verurteilt.

Die 28 Jahre alte Studentin wurde wegen der Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung, gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung, Diebstahls und weiterer Delikte schuldig gesprochen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, da Lina E. und ihre drei Mitangeklagten in Berufung gegangen sind. Die junge Frau ist unter anderem deshalb auf freiem Fuß, aber auch, weil sie bereits zweieinhalb Jahre in Untersuchungshaft saß.

Sie muss sich zweimal in der Woche bei der Polizei melden, jeweils montags und donnerstags. Daran hat sie sich bislang gehalten, “auch gestern ist sie ihrer Meldeauflage nachgekommen”, bestätigte die Polizei. Es gab Zweifel daran, weil ihr Verlobter, ebenfalls ein mutmaßlicher Linksterrorist, weiter untergetaucht bleibt.

Ihm werden mehrere schwere Straftaten vorgeworfen, darunter gefährliche Körperverletzungen und versuchter Totschlag.

Ob Lina E. weiß, wo sich der Verbrecher aufhält? (Mit Material von dts)

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen