Sollen so die Deutschen aus Israel gerettet werden? (Foto: kasakphoto/Shutterstoc k)

Unglaublich: Noch keine militärische Evakuierung aus Israel

Die Bundesregierung blamiert sich mal wieder vor der ganzen Welt und wenn es nicht so traurig und dramatisch wäre, man müsste die Ampelmännchen – und Frauchen nur noch auslachen:

Die Bundeswehr betont, dass sie derzeit noch keine militärische Evakuierung aus Israel durchführt. Eine frühere Erklärung wurde am Samstagabend extra um einen Satz ergänzt: “Es handelt sich nicht um den Einstieg in eine militärische Evakuierung, da weiterhin kommerzielle Ausreisemöglichkeiten bestehen”, so das Verteidigungsministerium. Zuvor hatte die Bundeswehr mitgeteilt, dass zwei A 400M Material nach Israel bringen und auf dem Rückflug nach Deutschland für deutsche Staatsbürger und deren Familien, die aufgrund der aktuellen Situation im Nahen Osten aus Israel ausreisen wollten, die Möglichkeit bestehe, mitgenommen zu werden.

Die Bundeswehr unterstütze damit das Auswärtige Amt bei der so genannten “schnellen Luft-Abholung”. Weitere Flüge seien in Vorbereitung. “Auch auf militärische Evakuierungen sind wir vorbereitet, falls dies erforderlich werden sollte”, sagte Verteidigungsminister Boris Pistorius (SPD), und weiter: “Ich bin stolz, dass sich unsere Bevölkerung auf die schnelle Einsatzbereitschaft dieser Kräfte verlassen kann”.

Zuvor hatte es Diskussionen gegeben, ob die Bundeswehr Flugzeuge schickt, stattdessen sollte zuerst die Lufthansa engagiert werden. Dagegen gab es unter anderem Protest von der Piloten-Gewerkschaft Cockpit.

Seitdem hier die Linken und Grünen das Ruder in die Hand genommen haben, funktioniert überhaupt nichts mehr, oder besser: soll hier überhaupt nichts mehr funktionieren. Insbesondere dann, wenn es um das Leben der eigenen Bevölkerung geht.

Und bei der überwiegenden Mehrheit der Bevölkerung geht es nur noch um die Frage: Ist Frau Baerbock wirklich so dumm, oder tut sie nur so, um ihre Bösartigkeit zu tarnen. Wobei hier auch Gestalten wie Pistorius ihre schmutzigen Finger mit im Spiel haben. (Mit Material von dts)

f1e5774c26d541af854ce504c7398d47

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen