Foto: Israelische Polizei (Archiv) (über dts Nachrichtenagentur)

Hamas-Terroristen in Israel wieder in “Schusslaune”

Jerusalem – Wie immer hinterhältig und feige, diese landräuberischen Islamisten: Im Westen von Jerusalem sind am Donnerstagmorgen mindestens drei Menschen bei einer Schusswaffenattacke getötet worden. Wie die örtlichen Rettungsdienste mitteilten, wurden fünf weitere Menschen verletzt. Bei den Toten soll es sich um eine 24-jährige Frau sowie zwei ältere Personen handeln.

Nach Angaben der Polizei hatten am Donnerstagmorgen zwei Terroristen aus Ostjerusalem mit einem M16-Sturmgewehr und einer Handfeuerwaffe “am Eingang Jerusalems” das Feuer eröffnet. Beide wurden von Sicherheitskräften erschossen. Nach israelischen Angaben soll es sich bei den Angreifern um Hamas-Anhänger handeln, die in der Vergangenheit bereits wegen terroristischer Aktivitäten inhaftiert waren.

Man kann nur hoffen, dass die Israelis endlich mal aus solchen Terroranschlägen lernen und jeden Islamisten für immer hinter Gittern bringen. Das Morden muss einfach mal aufhören. (Mit Material von dts)