Islam (Symbolbild:Imago/Hessland)

Deutschland darf kein islamisches Kalifat werden

8ba078381f8b4c509686064c06fb0fd2

“Kalifat für Deutschland” wurde am 29.4.2024 durch Hamburgs Straßen gegrölt, ohne dass die GSG 9 anrückte und die Demo beendete. Man muss wissen, dass Kalifate durch und durch undemokratische Regierungsformen darstellen. Es sind Diktaturen, in denen keine demokratischen Wahlen stattfinden. Der Kalif verdankt seinen Aufstieg nicht durchschaubarem Mechanismen. Und dafür wird mitten in der Hansestadt lautstark demonstriert, ohne dass sich unsere Demokratie dagegen wehrt.

Gastbeitrag von Meinrad Müller

Kalifate, die Länder oder Kontinente umfassen agieren nach der Scharia, dem islamischen Recht. Die Scharia regelt sowohl öffentliche als auch private Lebensbereiche und umfasst Bestimmungen zu Verträgen, Strafrecht, Familienrecht und religiösen Pflichten. Die Rechtsprechung kann schwer nachvollziehbar sein und steht oft im Konflikt mit internationalen Menschenrechtsnormen.

Das strikte Scharia-Recht ist für westliche Augen brutal und steinzeitlich. So kann ein einfacher Diebstahl dazu führen, dass einem die Hand abgehackt wird. Stellen Sie sich vor, ein junger Mann, hungrig und verzweifelt, nimmt ein Stück Brot, und seine Strafe ist das Verlieren seiner Hand. Wie soll er danach seine Familie ernähren oder eine ehrliche Arbeit finden?

Wo sind die ergrauten Feministinnen, die sich jetzt erheben müssten, um das, wofür sie 70 Jahre lang kämpften, zu verteidigen? Frauen leiden besonders unter diesem System. Für Vergehen, die oft so alltäglich sind wie das Zeigen des Gesichts oder das Sprechen mit einem Mann, der nicht ihr Verwandter ist, können sie ausgepeitscht werden. Für das bloße Vergessen ihres Schleiers können in aller Öffentlichkeit Schläge mit einem Bambusstock verabreicht werden.

Jeder werfe den ersten Stein.

Noch schrecklicher ist die Strafe der Steinigung, oft verhängt für Frauen, die des Ehebruchs beschuldigt werden. In manchen Fällen wurden Frauen, die Opfer von Vergewaltigung wurden, beschuldigt und brutal bestraft, während die Täter frei ausgingen. Das Rechtssystem in diesen Regimen schützt oft die Täter und nicht die Opfer.

Junge Mädchen, die in diese unterdrückende Welt hineingeboren werden, haben kaum eine Stimme. Oft wurden sie gezwungen, ihren Cousin zu heiraten, und das, als sie gerade einmal 14 Jahre alt war, ist herzzerreißend. Als sie Widerstand leistete, wurde sie von ihrer eigenen Familie isoliert. Die Chance, sich zu wehren, ist gering, wenn das gesamte System gegen sie ist.

Während einige hier in Deutschland für ein solches System demonstrieren, nutzen sie die Freiheiten, die sie zu zerstören versuchen. Sie demonstrieren auf den Straßen, die von den Prinzipien der Freiheit und Demokratie gepflastert sind, und fordern ein Regime, das diese Prinzipien verachtet.