Linksextreme NGOs und Amazon verstärken Kampagne gegen „Der geheime Krieg gegen Deutschland“

bb2cb5f7207d4579b72cb56a0a48828b

Die Blockwarte der Meinungsfreiheit geraten aufgrund des anhaltenden Erfolgs von Stefan Schuberts neuem Werk anscheinend in immer größere Panik. Nach dem „Der geheime Krieg gegen Deutschland: Unser Land im Fadenkreuz globaler Eliten“

https://www.kopp-verlag.de/a/der-geheime-krieg-gegen-deutschland-1?&6=58963255&otpcytokenid=58963255&CS=LB

die Eroberung der Amazon-Beststellerlisten gelang (wir berichteten darüber) soll nun diese Woche mit allen Umständen der Sprung auf die Spiegel-Bestsellerliste verhindert werden.

Dazu werden unterschiedlichste Kampagnen gefahren, neben dem US-Tech Giganten Amazon beteiligen sich daran nun offenbar auch verdeckte Akteure von linksextremen NGOs, die nicht selten direkt von der Bundesregierung mit Millionen von Euros (Steuergelder!) – ausgestattet werden, um Regierungskritik medial niederzuprügeln und brisante Enthüllungsbücher zu sabotieren. Bei dem investigativen Werk vom ehemaligen Polizisten Stefan Schubert dürften die Zensoren mit besonders kommunistischem Eifer zur Tat schreiten, da dort ebenso die Geldströme von Correctiv aus dem roten Kanzleramt aufgedeckt, sowie die Hintergründe zur Lüge von Potsdam aufgezeigt werden.

Wie bereits vor wenigen Tagen geschildert, verweigert Amazon dem Bestsellerautor immer noch den Zugriff auf seine Amazon-Autorenseite, ein weiterer Sabotageangriff erfolgte am Pfingstsonntag. Obwohl das Buch bei Libri, dem zentralen logistischen Bindeglied zwischen Verlag, stationärem Buchhandel und dem Onlinehandel sowie beim KOPP Verlag vorrätig war und ist, behauptete der US-Tech Riese wahrheitswidrig, dass Schuberts Buch nicht lieferbar sei und eine Lieferung bis zu „1 bis 2 Monate“ dauern würde.

Diese Sabotageaktion wurde bereits am letzten Sonntag und nun erneut am Pfingstsonntag für mehrere Stunden durchgeführt. Beides sind extrem starke Verkaufstage für den Online-Buchhandel. Der neuerliche Angriff wurde noch verstärkt, da der KOPP Verlag ohne jegliche Begründung gleichzeitig als Verkäufer auf dem Amazon-Marketplace gelöscht wurde. Das Buch wurde damit faktisch mit einem Verkaufstopp belegt und somit boykottiert.

Ein hoher Verlagsmitarbeiter zu den Vorgängen: „Durchaus können IT-Probleme solche Dinge auslösen. Jedoch erneut ausgerechnet beim selben Buch und auch wieder Sonntags – das ist sehr unwahrscheinlich.“

Weiterhin werden nicht etwa 10-20 große Onlinehändler, wie üblich auf Amazon-Marketplace aufgelistet, sondern nur Amazon und der KOPP Verlag. Da Amazon über den eigenen Account den Verkauf, wie geschildert sabotiert und der KOPP Verlag für mehrere Stunden gelöscht war, wurde das Enthüllungsbuch damit faktisch mit einem Verkaufsverbot belegt.

Manipulation der Spiegel-Bestsellerliste

Die Spiegel-Bestsellerlisten werden von media control durch Erhebung bei 6.550 Stationären- und E-Commerce-Verkaufsstellen erstellt.

Im Klartext: Nahezu jeder kleine Bahnhofs-Buchshop und jedes Verkaufsregal in Drogerieketten mit einem überschaubaren Angebot werden berücksichtigt. Das Online-Schwergewicht KOPP Verlag jedoch überhaupt nicht, auch die Online-Shops anderer alternativen Medien werden übergangen.

Amazonverkäufe werden für die Spiegel-Bestsellerlisten gezählt, aber nur direkte Käufe, Buchbestellungen über den Marketplace nicht.

Wenn Amazon also seinen eigenen Verkaufskanal blockiert „versandfertig in 1 bis 2 Monaten“ und die Käufer auf den Marketplace zwingt, zählen alle Verkäufe über Amazon nicht.

„Der geheime Krieg gegen Deutschland“ steht bereits seit über einer Woche kontinuierlich in dem Bereich der TOP 20 aller verfügbaren Bücher auf Amazon. Davor stehen beinahe ausnahmslos Romane, somit würde unter regulären Bedingungen Schuberts Buch allein durch die Amazonverkäufe auf den vorderen Plätzen der Spiegel-Bestsellerliste in der Rubrik Sachbücher einsteigen.

Durch die geschilderten Sabotageaktionen soll dies verhindert werden.

Um den Erfolg des Buches zusätzlich zu hintertreiben wurden offenbar durch extrem linke und natürlich anonyme Denunzianten verleumderische „Rezensionen“ auf Amazon gestellt.

Wir erreichen dazu Autor Stefan Schubert für eine Stellungnahme:

„Die Sachverhalte kann ich wie geschildert bestätigen. Zudem wurde auch mein Wikipedia-Eintrag mit falschen Zitaten und den typischen linksradikalen Verleumdungen attackiert. Dass diese Denunziationen mit dem Quellenverweis auf die Amadeu Antonio Stiftung dort versehen sind, zeigt einmal mehr, wer die gesellschaftliche Stimmung im Land vergiftet.“

Auch zu dem Verhalten des deutschen Buchhandels findet der mehrfache Spiegel-Bestsellerautor klare Worte.

„Buchhandelsketten wie Thalia bejubeln beispielsweise iranische oppositionelle Autoren, während sie im eigenen Land regierungskritische Bücher boykottieren. Mehr muss man über die Heuchelei im deutschen Kulturbetrieb nicht wissen.“

In der Tat, diese Worte sprechen für sich.

Wer seinen Beitrag im Kampf um die Meinungsfreiheit im besten Deutschland aller Zeit beisteuern möchte, gelangt über diesen Link zur Amazonseite und kann dort eine Rezension zum Buch veröffentlichen.

https://www.amazon.de/geheime-Krieg-gegen-Deutschland-Fadenkreuz/dp/3989920030/ref=sr_1_1?crid=4A65FWALE59M&dib=eyJ2IjoiMSJ9.ELYf2YBAa_cgbORVfBzLQ-u0RpYjP7VEs0x-KwR6l9euZXdgIJ_it7IxcOgU4p4ax54jQhDjgjFO3d_B5ukh60nfVuCO2FZD76Na1gTeEy78mZBqpEKJyQpFVfBJSmF_1zwpGQhVgZS-OLtZ75TPJxq90sLE9LVO_EyeZ15NRYDDkPNQ1zLaFilqZocb7GsybjjmeStTCeatYgsb3AVzFtiR7wiXpcMq6pqzmAtKHt4.C2DmgSgVVpo93Iuu1-z5a8iwosS91koG4NSB_Ctb_z0&dib_tag=se&keywords=der+geheime+krieg+gegen+deutschland&qid=1716126541&sprefix=der+ge%2Caps%2C88&sr=8-1

Und anstatt bei Amazon, kauft der aufgeklärte Leser sowieso direkt beim Kopp Verlag ein. So werden der Verlag und der Autor unterstützt und die jeweiligen Alternative Medien und Telegram-Kanäle durch deren KOPP-Partnerprogramme. Somit haben wir drei starke Gründe für einen direkt Kauf beim KOPP Verlag.

Stefan Schubert, Der geheime Krieg gegen Deutschland: Unser Land im Fadenkreuz globaler Eliten

https://www.kopp-verlag.de/a/der-geheime-krieg-gegen-deutschland-1?&6=58963255&otpcytokenid=58963255&CS=LB

Telegram-Kanal von Stefan Schubert: Schuberts Lagemeldung