Messer-Täter (Bild: shutterstock.com/Von Anton27)
Messer-Täter (Bild: shutterstock.com/Von Anton27)

Interessiert das jemanden? Deutsch-Türke wollte Synagoge-Besucher abstechen

Während die halbe Republik, die gesamte Regierung und ihre Vasallen in den Staatsmedien am Rad dreht, weil ein paar Besoffene auf Sylt die rassistische Sau rausgelassen haben, brodelt es in Deutschland in einer ganz anderen Ecke mehr als gewaltig:

Im baden-württembergischen Weinheim ist ein 18-Jähriger wegen des Tatvorwurfs der Verabredung zum Mord verhaftet worden. Der Deutsch-Türke habe sich mit einem weiteren Mann über einen Messerangriff auf Besucher einer Synagoge in Heidelberg ausgetauscht, teilte das Landeskriminalamt (LKA) am Freitag mit.

Dabei planten beide einen anschließenden Märtyrer-Tod, bei dem sie sich von Einsatzkräften erschießen lassen wollten. Hinweise auf eine unmittelbar bevorstehende Gefährdung von Besuchern der Synagoge hätten sich nicht ergeben, so das LKA.

Ausgangspunkt der Ermittlungen war den Behördenangaben zufolge eine Durchsuchung am 3. Mai bei dem Chatpartner gewesen. Auch hier habe der Verdacht der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat bestanden, hieß es von der Behörde.

Was wäre nur hier los, würde es sich bei dem gerade noch ausgebremsten Attentäter um einen rechten Deutschen handeln. (Mit Material von dts)