Foto: Vaclav Sebek/Shutterstock

Ein Funken Hoffnung: Grüne treiben auf die 5-Prozent-Hürde zu

Die neueste Umfrage gibt Hoffnung, dass dieses Land in letzter Sekunde vielleicht doch noch gerettet werden könnte: Die Grünen treiben so allmählich auf die 5-Prozent-Hürde zu:

Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut INSA wöchentlich für die BILD am SONNTAG erhebt, kommen die Grünen in dieser Woche nur noch auf 11 Prozent. Das ist ein Prozentpunkt weniger als in der Vorwoche und der schlechteste Wert seit Juni 2018.

Die Union kann einen Punkt hinzugewinnen, kommt in dieser Woche auf 31 Prozent – klar stärkste Kraft.

Die AfD bekommt Rückenwind von den Europawahlen, für sie geht es jetzt auch wieder aufwärts, sie wird mit 17 Prozent wieder zweitstärkste Kraft, die SPD liegt bei 16 Prozent.

Die FDP wird mit 5 Prozent künstlich am politischen Leben gehalten, die Wagenknecht-Truppe landet bei 7 Prozent, hat also die FDP bereits überholt.

Klar ist aber auch: Die Ampel wird ihre Lichter nicht freiwillig ausmachen, obwohl nicht mal mehr ein Drittel der Wähler Bock auf sie hat.

Und so sieht es so aus, als ob die CDU mit der SPD eine schwarz-rote Koalition eingehen und sich mit einer starken Hufeisen-Opposition auseinander setzen müssen.

Aber jetzt geht es erstmal nur darum, die Grünen aus dem Bundestag zu treiben. Damit wäre dann schon etwas, aber nur etwas gewonnen.

[hyvor-talk-comments]