Gender

Wie wahnwitzig: Hamburg soll Denkmal für sexuelle Vielfalt bekommen

Tausende werden - "coronabedingt" - in den kommenden Monaten in die Insolvenz getrieben, werden neben ihrer Arbeit, ihrer wirtschaftlichen Existenz fest verankert geglaubte Grundrechte...

Schwuchteln drehen durch: US-Sportmoderatorenlegende wird nach Ausrutscher von LGBTQ-Gemeinde „hingerichtet“

USA - Nein, er hat weder kleine Kinder vergewaltigt und auch sonst niemanden an Leib und Leben bedroht. Die US-amerikanische Kommentatoren-Legende Thom Brennaman beging...

Mit dem Geld des Zwangsgebührenzahlers: Gendersternchen jetzt auch gesprochen im Radio

Die Mehrheit will sich die Schönheit der deutschen Sprache nicht durch Gendersternchen und Binnen-I kaputt machen lassen. Das jedoch ist dem öffentlich-rechtlichen Sender ARD...

„Liebe Menschen“ – Grünes Stuttgart mobilisiert Sprachpolizei

Die grün-regierte Stadt Stuttgart will die Menschen - früher Bürger oder Einwohner genannt - künftig geschlechtergerecht bevormunden. So soll die Anrede „Sehr geehrte Damen...

Die Truppe ist gerettet: AKK will Nachteile für homosexuelle Soldaten ausgleichen

Berlin - So setzt man heutzutage Prioritäten, wenn es darum geht, Deutschland vor Angriffen von außen zu schützen: Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) plant Entschädigungen für...

Deutsche Bahn auf queerem Abstellgleis gelandet

Die Deutsche Bahn bedient mit ihren Werbespots wie kaum ein anderes staatseigenes, sprich steuerfinanziertes Unternehmen links-grüne Befindlichkeiten. Nach "Weniger-Weiß-sein" sieht sich die DB nun...

Wegen Transfeindlichkeit: Strafanzeige gegen Boris Palmer

Grün gegen Grüne: Der grüne Oberbürgermeister von Tübingen outete seine lesbische grüne Parteifreundin Maike Pfuderer auf Facebook als "trans, misgenderte sie und verwendete ihren...

Sächsische Justizministerin zersägt die deutsche Sprache

Katja Maier bespielte den Tod von Polizisten, indem sie in der linksradikalen Band Harlekin den Bass zum Liedchen „Advent, Advent, ein Bulle brennt. Erst...

Nürnberger Grüne wollen Badetag nur für „Trans*- und Intergender-Menschen“

Bayern/Nürnberg- Die Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen in Nürnberg will ein "diskriminierungsfreies Badeerlebnis" und fordert deshalb die "Einführung eines Trans*- und Intergender-Badetags". Ob dieser dann...

Baumsexismus! Keine Satire, das ist die taz

Fortgeschritte Hirn-Zersetzung - der neue taz-Stil nimmt immer wahnsinnigere Züge an. Erst werden Polizisten zu Müll erklärt und nun der Kampf gegen den "Botanische...

Joutube