So was aber auch: Positivrate sinkt weiter

Foto: Corona-Teststation (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Corona-Teststation (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin  – Wer hätte das gedacht: Der Anteil der positiven Corona-Tests in Deutschland ist weiter gesunken.

Nach Angaben des Laborverbandes ALM waren in der zurückliegenden Kalenderwoche vom 3. bis zum 9. Mai 10,8 Prozent aller durchgeführten Tests positiv, in der Vorwoche waren es 11,7 Prozent. Die Zahl der durchgeführten PCR-Tests sank unterdessen um acht Prozent von 1,19 Millionen auf nun 1,09 Millionen. Damit ist wohl klar: Je mehr getestet wird, desto mehr „Infektionen“ gibt es. Die ganzen Inzidenzwerte sind also absoluter Quatsch gewesen.

Von allen PCR-Tests fielen bei den 178 an der Datenanalyse teilnehmenden Laboren aus dem ambulanten und stationären Bereich genau 117.596 positiv aus (Vorwoche: 138.538). „Alles zusammen lässt Hoffnung auf ein weiterhin rückläufiges Infektionsgeschehen aufkommen“, sagte der ALM-Vorsitzende Michael Müller. (Mit Material von dts)