Corona ist tot, es lebe der Lockdown!

Foto: Menschen mit Maske (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin – Die Corona-Lage in Deutschland entspannt sich immer weiter. Auch am Samstag wurden wieder fast 100 bislang von Covid-19-Patienten belegte Intensivbetten frei, 4.085 sind derzeit noch in Behandlung. 13.562 Intensivbetten sind derzeit frei oder innerhalb von sieben Tagen aufstellbar, 15.942 werden von anderen Patienten belegt.

Seit dem Höchststand der dritten Welle Ende April sind über 1.000 Intensivbetten frei geworden. Auch die Neuinfektionszahlen befinden sich regelrecht im Sturzflug. Das RKI gab Stand Samstag einen 7-Tage-R-Wert von 0,84 an, was bedeutet, dass 100 Infizierte nur 84 weitere anstecken.

Laut RKI-Berechnung vom Samstag ist das der niedrigste 7-Tage-R-Wert seit Weihnachten. Geht es im gleichen Tempo weiter, würde spätestens in zwei Wochen bundesweit eine 7-Tage-Inzidenz von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner unterschritten werden – zum ersten Mal seit Mitte Oktober.

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Sonntagmorgen vorläufig nur noch  8.500 mutmaßliche Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 33 Prozent oder 4.156 Fälle weniger als am Sonntagmorgen vor einer Woche. Die Inzidenz sank laut RKI-Angaben von gestern 87,3 auf heute 83,1 neue Fälle je 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage.

Für die „Bundesnotbremse“ gilt ein Inzidenzwert von 100 als Schwellwert, allerdings jeweils in den kreisfreien Städten und Landkreisen. Die bundesweite Inzidenz hat daher eher symbolische Bedeutung. Insgesamt geht das Institut laut der vorläufigen Zahlen derzeit von rund 220.900 aktiven Corona-Fällen mit Nachweis aus, das sind etwa 55.400 weniger als vor einer Woche.

Außerdem meldete das RKI nun 71 Tote binnen 24 Stunden in Zusammenhang mit dem Virus. Innerhalb der letzten sieben Tage waren es 1.321 Todesfälle, entsprechend durchschnittlich 189 Todesfällen pro Tag (Vortag: 197). Damit erhöhte sich die Zahl der Todesfälle binnen 24 Stunden auf 86.096. Insgesamt wurden bislang 3,59 Millionen Menschen in Deutschland positiv auf das Coronavirus getestet.

Da es sich für den heutigen Tag um vorläufige Zahlen handelt, könnten diese später noch vom RKI korrigiert werden. Nach unten wahrscheinlich.

Doch wird die Bundesregierung angesichts dieser „guten“ Nachrichten sofort reagieren und den Bürgern ihre Grundrechte zurückgeben?

Dazu müsste erstmal die Pandemie aufgehoben werden. Doch das wird nicht passieren. In der Pharmaindustrie läuft die Impfstoff-Produktion nämlich weiterhin auf Hochtouren, da kann man sich Freiheiten für die Bürger einfach nicht leisten.