Texas: Null Corona-Todesfälle zwei Monate nach Öffnungen

Gregg Abbott (Bild: shutterstock.com/Von Carrington Tatum)
Gregg Abbott (Bild: shutterstock.com/Von Carrington Tatum)

Texaner wüssten, wie sie mit Corona umgehen sollten, staatliche Mandate seien dazu nicht nötig, so die Pressesprecherin.

Der Gouverneur von Texas, Greg Abbott (Republikaner) verkündete am Sonntag, dass der Staat in den letzten 24 Stunden null Corona-bedingte Todesfälle verzeichnete und die niedrigste Sieben-Tage-Positivitätsrate seit Beginn der Pandemie meldete. »0 Corona-Tote, die niedrigste Ansteckungsrate seit 13 Monaten, die niedrigste 7-Tage Corona-Positivitätsrate überhaupt und die wenigsten Krankenhausaufenthalte, Danke Texas!,« tweetete der Gouverneur.

Seine Ankündigung folgte etwa zwei Monate, nachdem Präsident Joe Biden den »Lone Star State« für die Aufhebung der Beschränkungen Anfang März verurteilt hatte und die Idee der Wiedereröffnung als »Neandertaler-Denken« bezeichnet hatte, wie Faithwire berichtete.

»Ich denke, es ist ein großer Fehler«, sagte Biden bei einem Treffen im Weißen Haus und verkündete seine Masken- und Impfpropaganda. »Schauen Sie, ich hoffe, jeder hat inzwischen erkannt, dass diese Masken einen Unterschied machen. Wir stehen an der Schwelle dazu, die Natur dieser Krankheit grundlegend zu verändern, weil wir in der Lage sind, den Menschen Impfstoffe zu injizieren.«

Gunter Frank - Der Staatsvirus - Ein Arzt erklärt, wie die Vernunft im Lockdown starb - Unterstützen Sie jouwatch und erwerben das Buch beim Kopp Verlag - 19,00 Euro
Gunter Frank – Der Staatsvirus – Ein Arzt erklärt, wie die Vernunft im Lockdown starb – Unterstützen Sie jouwatch und erwerben das Buch beim Kopp Verlag – 19,00 Euro

»Das Letzte, was wir brauchen, ist das Neandertaler-Denken, dass schon wieder alles in Ordnung ist, und man die Masken abnehmen kann«, fuhr er fort. »Vergessen Sie es. Es ist immer noch wichtig. … Es ist wichtig, wichtig, wichtig, wichtig, dass sie der Wissenschaft folgen. Waschen Sie Ihre Hände – heißes Wasser – tun Sie es häufig. Tragen Sie eine Maske und bleiben Sie sozial distanziert. Und ich weiß, dass Sie das alle wissen. Ich wünschte, einige unserer gewählten Beamten wüssten es.«

Zur gleichen Zeit verspottete der Demokrat Beto O’Rouke Abbott, da er: »Leben opferte…für politischen Gewinn.“

Abbotts Pressesprecherin Renae Eze reagierte auf Bidens Angriff und erklärte, der Gouverneur » habe deutlich gemacht, dass COVID nicht beendet sei und dass alle Texaner den medizinischen Ratschlägen und sicheren Praktiken folgen sollten, um COVID weiterhin einzudämmen.“

»Tatsache ist, dass Texas jetzt die Werkzeuge und das Wissen hat, um COVID zu bekämpfen, während es gleichzeitig den Texanern und kleinen Unternehmen erlaubt, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen«, fügte sie hinzu. »Die Genesungen, die Impfungen, die reduzierten Krankenhausaufenthalte und die sicheren Praktiken, die die Texaner anwenden, zeigen deutlich, dass staatliche Mandate nicht mehr nötig sind.«

Zuerst erschienen bei Freie Welt.