Psychoterror im Behandlungszimmer: Wie Ärzte minderjährige Patienten zur Spritze drängen

Impfung Kinder (Bild: shutterstock.com/ Von angellodeco)
Impfung Kinder (Bild: shutterstock.com/ Von angellodeco)

Keine Werbekampagne, kein Schneeball- Multilevelmarketing-System, kein Strukturvertrieb und keine PR-Propaganda der Geschichte hat das erreicht, was im Sinne einer Handvoll Impfstoffhersteller, privater Pharmaunternehmen und zuvor defizitärer Grundlagenforschungs-Biotech-Startups binnen weniger als einem Jahr erreicht wurde: Die Installierung eines Drückermodells zur milliardenfachen planetenumspannenden „Beglückung“ der Kundschaft mit experimentellen Impfstoffen, an dem sich Regierungen, Medien, Wissenschaftler, Influencer, gesellschaftliche Eliten und interdisziplinäre Autoritäten beteiligen.

Ärzte haben keine moralischen Skrupel mehr, Juristen keine rechtlichen Bedenken mehr, Lehrer keine Hemmungen mehr, sich an einer Kampagne zu beteiligen, die zunehmend zum Selbstzweck ausartet und weder ihren eigenen Ansprüchen eines „Bevölkerungsschutzes“ noch irgendwelchen Maßstäben der Verhältnismäßigkeit gerecht wird.

Mit welchen erpresserischen, subtilen Mitteln der Zwang vor allem auf die jüngere Generation ausgeübt wird, für die nachweislich ein praktisch gegen Null tendierendes Risiko durch Corona besteht, da ihr eigenes Immunsystem fast immer und wesentlich wirksamer als jede Impfung die Infektion bewältigen kann, bleibt der Öffentlichkeit normalerweise verborgen, da keine Kameras in Klassenzimmern oder bei vertraulichen Arztgesprächen mitlaufen.

Umso wertvoller ist daher das von einer jungen Patientin im Teenageralter geheim mitgeschnittene, „geleakte“ Gespräch eines Arztbesuchs, in dem der gute Doktor nichts unversucht lässt, die Zweifel des Mädchens zu zerstreuen und sie mit allen Mitteln, mit Drohszenarien und Angstmache, zur Spritze („wir haben auch Biontech!“) zu bringen – selbst entgegen des ihm von der Patientin mitgeteilten Widerstands seiner eigenen Eltern (und damit erziehungsberichten Vormunde). Jouwatch dokumentiert dieses hier:

Möge sich jeder sein eigenes Urteil bilden, welcher kranke Wahnsinn hier abläuft. Und denke keiner, dass sich dieselbe Unterdrucksetzung nicht vieltausendfach in Schulen und Ausbildungsbetrieben abspielt. (DM)