Zufall? Mohammed-Karikaturist Lars Vilks bei Verkehrsunfall gestorben

Foto: Von Mikael Jansson/Shutterstock

Zufälle gibt es, da kann man nur den Kopf schütteln:

Die „Welt“ vermeldet, dass der schwedische Karikaturist Lars Vilks am Sonntag bei einem Verkehrsunfall in Schweden gestorben ist. Neben dem 75-Jährigen seien auch die beiden Polizeibeamten getötet worden, die zum Schutz des Künstlers abgestellt waren. Der Künstler stand wegen einer Mohammed-Karikatur unter Polizeischutz und es soll ein Kopfgeld auf ihn angesetzt sein.

„Der Unfall ereignete sich demnach am Nachmittag auf der Autobahn E4 in der Nähe der Stadt Markaryd im Süden des Landes, als der Pkw mit Vilks und den Polizisten mit einem in der Gegenrichtung fahrenden Lkw zusammenstieß. Die Polizei schließt einen terroristischen Akt aus – bevor überhaupt Ermittlungen aufgenommen wurden.