Impfpflicht: Die rote Linie ist überschritten – Massenproteste im gesamten Land

Demonstration in München (Bild: IMAGO / aal.photo)
Demonstration in München (Bild: IMAGO / aal.photo)

Im vereinigten Mainstream aus Politik und Medien herrscht zurzeit die nackte Panik. Die Bewegung für Grundrechte, das Ende der Corona-Zwangsmaßnahmen und gegen eine Impfpflicht hat sich in kürzester Zeit zu einer dezentralen Massenbewegung entwickelt. Einen großen Anteil an dieser Erfolgsgeschichte hat die zensurfreie Plattform Telegram, die allen Einschüchterungsversuchen durch den Staat und regierungskonformen Journalisten trotzt.

Ein Beitrag von Stefan Schubert

Allein in München versammelten sich trotz kaltem Dezemberwetter mehr als 10 000 Menschen zum friedlichen Protest. Und dies, obwohl die Polizei hektisch versuchte, den Veranstaltungsort abzusperren, und Zugangswege blockierte.

Das Corona-Regime hat jegliches Maß und Mitte verloren und scheint sich nicht mehr an das Grundgesetz gebunden zu fühlen. Vielmehr kopiert es die Polizeistrategie von totalitären Staaten wie Belarus und der kommunistischen Diktatur China. Dies ist jedenfalls die Meinung und Einschätzung des Autors, wenn dies im »besten Deutschland aller Zeiten« noch gestattet ist.

Deutschland am Scheideweg

Am 30. Juli 2020 erschien der Bestseller des Autors Vorsicht Diktatur!, der von den Mainstream-Medien entweder totgeschwiegen oder angefeindet wurde. Nun, Mitte Dezember 2021, haben sich die Warnungen und Prognosen des Buches in geradezu apokalyptischer Weise bestätigt. Ein kurzer Blick zurück verdeutlicht nicht nur die Radikalisierung der Politik, sondern auch, wie Deutschland systematisch in eine Corona-Diktatur umgebaut wurde.

Der 18. November 2020 stellt einen Wendepunkt in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland dar. Während im Reichstag die Altparteien ein Corona-Notstandsgesetz im Schnelldurchgang durchpeitschten, wies die politische Elite die Polizei an, Pfefferspray, Wasserwerfer, Polizeihunde und Schlagstöcke gegen mehrheitlich friedliche Demonstranten einzusetzen. Der überharte Polizeieinsatz an historischem Ort kam nicht unerwartet. Linke Mainstream-Medien haben diese Gewalteskalation der Polizei gezielt herbeigeschrieben – und dies, obwohl selbst höchstplatzierte Juristen des Landes der Politik der Bundesregierung ein verheerendes Zeugnis ausgestellt hatten. So hatte der Präsident des Verfassungsgerichtshofs Rheinland-Pfalz, Lars Brocker, vor einem »Corona-Sonderrechtsregime« gewarnt.

Nach dem Wasserwerfereinsatz gegen friedliche Demonstranten im Regierungsviertel und den massiven Grundrechtseinschränkungen, zu denen auch das Verbot von Demonstrationen gehört, geht der autoritäre Staat zum nächsten Schritt über. Er jagt Regierungskritikern und der größten Oppositionspartei des Landes den Inlandsgeheimdienst Verfassungsschutz auf den Hals und verweist Andersdenkende und sogenannte Querdenker in die Ecke von Gewalt und Terror. Dieses Vorgehen entspricht eins zu eins dem Handeln autoritärer Staaten.

Das Funkgerät funktioniert auch bei Stromausfall, Blackout und Katastrophen! Damit können Sie im Notfall den Kontakt zu Familie, Freunden und Kameraden – abhörsicher – aufrechterhalten.

Der Versuch, diesen Bürgerprotest in die Nähe des Terrorismus zu rücken, ist perfide und kann als die letzte Bemühung des Staates gesehen werden, jegliche Kritik an seiner Regierungspraxis zu unterbinden. Zudem droht nicht nur eine allgemeine Impfpflicht, sondern auch weitere massive Grundrechtseinschränkungen. Der wirtschaftliche Niedergang der Republik wird sich auch durch eine erneute Maskenpflicht in vielen Innenstädten und den 2G-Zwang im Einzelhandel rasant beschleunigen. Die Parallelen zu vergangenen Zeiten sind so offensichtlich wie erschreckend zugleich. Der Untergang der Weimarer Republik fußte auf der Abkehr breiter Bevölkerungsgruppen vom Staat, einer starken Polarisierung und Radikalisierung der Bevölkerung sowie Unruhen und bürgerkriegsähnlichen Ausschreitungen auf den Straßen. Ein entscheidendes Merkmal von damals betraf Deutschland bisher nur am Rande: die nackte Armut. Für Millionen Bürger, unzählige Branchen und Wirtschaftszweige wird 2022 ein Jahr des Kampfes sein – der Kampf gegen die Willkür des Corona-Regimes und gleichzeitig der Kampf um das nackte finanzielle Überleben. Und dabei haben die grünen Ideologen noch nicht einmal mit ihrer großen Transformation begonnen, welche Deutschland vollends ins Chaos zu stoßen droht.

Massenproteste im ganzen Land

Wie sehr es im Volk brodelt, belegt der Zulauf der Proteste im gesamten Land. In Sachsen gingen an nur einem Tag 20 000 Menschen auf die Straße. Letztes Wochenende in Hamburg an die 15 000. In Magdeburg 3500, in Berlin 5000, und in Thüringen wurden an die 7000 »Spaziergänger« gezählt – und so weiter und so fort. Und wer schon einmal eine dieser Demonstrationen besucht hat, weiß, welche Motivation und welcher Zusammenhalt aus einem solchen Erfolg entstehen können. Die Anzahl der Teilnehmer wird in den nächsten Tagen und Wochen daher weiter rasant steigen.

Und dass Demonstranten sich in Deutschland nicht mehr als Demonstranten bezeichnen können, sich vor der Obrigkeit als »Spaziergänger« ausgeben müssen, auch dies belegt das totalitäre Handeln und Denken der Politik. Während Kanzler Scholz vor Kurzem in der Bild behauptete, auch ein Kanzler der Ungeimpften zu sein, zeigte er nur wenige Tage später sein wahres Gesicht. In seiner 90-minütigen Regierungserklärung, vom Blatt abgelesen, gibt der Kanzler den Ungeimpften die Schuld an der zerstörten Vorweihnachtszeit und so ziemlich jedem Corona-Versäumnis der Politik. Beinahe die gesamte Politik, mit Ausnahme der AfD, und die wie gleichgeschaltet wirkenden Medien verbreiten seit Monaten eine ungehemmte Hetze gegenüber Menschen, die sich weigern, einen neuen, höchst umstrittenen Impfstoff spritzen zu lassen.

Der ganz neue Squad Stiefel 5 ist ein halbhoher, extrem leichter und sportlicher Einsatzstiefel. Mit seinem außergewöhnlich geringen Gewicht ist er ein Einsatzstiefel der Superlative.

Gleichzeitig fordern genau diese Protagonisten, konsequent gegen Hass und Hetze vorzugehen … Man fragt sich wirklich, wann beziehungsweise ob die Eliten der Republik jemals aus diesem Wahn aufwachen und ihr Handeln reflektieren werden.

Die sich bundesweit rasant ausbreitenden Demonstrationen und deren explodierende Teilnehmerzahlen beweisen, dass Millionen Menschen genug von einer Politik haben, die sich gegen das eigene Volk richtet.

Anstatt Grenzen zu kontrollieren, wird der eigentliche Souverän dieses Landes drangsaliert, eingeschüchtert und mit immer willkürlicheren Maßnahmen überzogen.

Die Impfpflicht ist die viel zitierte rote Linie für Millionen Menschen in Deutschland. Sollte es zu einer Eskalation auf den Straßen kommen, dann liegt das einzig und allein an der Radikalisierung der Regierung und ihrer Medien.

» Zum Telegram-Kanal von Autor Stefan Schubert: Schuberts Lagemeldung.