Novak Djokovic (Bild: shutterstock.com)

Pervers: Australien verweist Djokovic des Landes

Melbourne – Dort, wo das faschistoide Corona-Regime am schlimmsten wütet, kann sowas natürlich passieren:

Australien verweist den serbischen Tennisspieler Novak Djokovic des Landes. Einwanderungsminister Alex Hawke nutzte seine ministeriellen Befugnisse, um das Visum von Djokovic persönlich zu annullieren. Der Tennisstar hatte eigentlich Anfang dieser Woche ein Gerichtsverfahren um die Einreise in das Land gewonnen, nachdem bereits der Zoll ihn nicht reinlassen wollte.

Minister Hawke sagte am Freitag, er habe das Visum aus „Gesundheits- und Ordnungsgründen storniert, weil dies im öffentlichen Interesse liegt“. Das Team um Djokovic hat bereits angedeutet, den Rechtsstreit fortzusetzen und gegen die Entscheidung des Ministers eine Einstweilige Verfügung zu beantragen. Djokovic will bei den Australian Open bleiben und spielen, bei seiner Einreise soll er aber falsche Angaben gemacht haben – und außerdem ist er offensichtlich nicht gegen Corona geimpft.

Die Australian Open hat Djokovic bereits neun Mal gewonnen und ist Titelverteidiger.

So greift die menschenfeindliche Pandemie-Politik immer tiefer in alle Bereiche des Lebens ein – und es gibt keine Möglichkeit zu fliehen. (Mit Material von dts)

Themen

AfD
Brisant
Corona
Deutschland
Gender
EU
Islam
Corona
Energie
Elon Musk (Bild: shutterstock.com/Rokas Tenys)
Aktuelles
Aktuelles
Migration
Satire
Ukraine
Politik
Energie