Demonstrationen gemäß Art. 5 GG; Bild: © jouwatch

Spaziergangs regieren die Straße – Medien müssen schweigen

Das Ende der DDR begann mit Montagsdemonstrationen. Erst waren es wenige, bald immer mehr, bis die Zahl derer, die den Mut hatten, zivilen Ungehorsam zu leisten so groß war, dass sich die Volkspolizei nicht mehr dagegen stemmen konnte. Das Ende der DDR war eingeläutet und die Glocken dazu erklangen auf der Straße. Heute gehen wieder Menschen auf die Straße, um ihren Unmut über die herrschende Corona-Politik kund zu tun. Die Zahl der Spaziergänger nimmt dabei deutschlandweit erheblich zu, wie die folgenden Videos zeigen, die eigentlich die Abendnachrichten bei den Öffentlich Rechtlichen füllen müssten, aber natürlich nicht erscheinen dürfen. Wie damals in der DDR. Das Bundeskanzleramt hat die Journalisten zum Schweigen verurteilt. Von wegen Vierte Macht. Es sind alles nur noch Strohpuppen und Marionetten die in den Redaktionsstuben hocken und sich die Staatswindeln umbinden.

» spaziergang.app « – Übersicht über alle Spaziergänge.

» jouwatch auf GETTR «

» jouwatch auf MINDS «

Themen

Nicole Höchst MdB; Bild: Nicole Höchst
AfD
Brisant
Corona
Deutschland
Gender
International
Islam
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Frankreich und seine Patexkiddies (Bild: Screenshot Twitter)
Klima
Linke Nummern
Deutschland
Migration
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Ukraine
Wahlkampf
Wirtschaft
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.