Staatsminister Joachim Herrmann (Bild: IMAGO / Rolf Poss)

An Dreistigkeit schwer zu überbieten: Ausgerechnet Herrmann warnt vor noch mehr unqualifizierten Migranten

Bei so viel Dreistigkeit bleibt Einem einfach die Spucke weg. Joachim Herrmann, seit mehr als 15 Jahren Bayerns Innenminister und somit mitverantwortlich für die Flutung dieses Landes mit mehrheitlich muslimischen, unqualifizierten Sozialmigranten, gibt jetzt den großen Warner. 

Der CSU-Parteisoldat Joachim Herrmann sorgt sich aktuell wie verrückt bzgl. der Zuwanderungspolitik der Ampel-Koalition. Der Ewigkeitspolitiker, zudem auch noch Vorsitzender der Innenministerkonferenz, mahnt den wachsenden Zuzug von ungebildeten Migranten an. Zahlen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) würden belegen, dass der Bildungsgrad von Menschen, die in Deutschland einen Asylantrag stellen, noch weiter zurückgegangen ist. Besonders unter den kommenden Neubürgern mit somalischer und afghanischer Staatsangehörigen hat über die Hälfte der Antragsteller keine formelle Schulbildung – sprich sind faktisch Analphabeten oder haben nur eine Grundschule – mutmaßlich eine Koranschule – besucht. Ein Vergleich mit den Vorjahren zeige auch, dass das Bildungsniveau der syrischen Staatsangehörigen, der größten Gruppe der Asylbewerber, erheblich abgenommen habe.

Joachim Herrmann, der mehr als 15 Jahren mittlerweile den Posten des bayerischen Innenministers besetzt und somit – mit samt seiner kaputten CSU – für die Massenflutung dieses Landes mit ungebildeten, muslimischen, auf Jahre (wenn nicht gar auf Generationen hinaus) vom deutschen Steuerzahler zu Alimentierenden verantwortlich ist, mach jetzt auf einmal einen auf Kümmerer und Besorgten, wenn er daherjammert: „Dies hat erhebliche Folgen für die Integration in Arbeit. Ohne oder mit geringer Schulbildung ist es ein weiter Weg zu einem existenzsichernden Einkommen für sich, und noch mehr für die ganze Familie.“ Von qualifizierter Zuwanderung könne hier auch keine Rede sein. Gering- und unqualifizierte Beschäftigungen seien aber deutlich anfälliger gegenüber wirtschaftlichen Schwankungen und bergen höhere sozialpolitische Risiken. Für unqualifizierte oder niedrig qualifizierte Beschäftigte würden sich auch ganz andere gesellschafts- und integrationspolitische Fragen als für Fachkräfte stellen, schwadroniert Herrmann urplötzlich.  „Ich warne die Bundesregierung davor, Anreize zu setzen, dass sich noch mehr unqualifizierte Menschen in der Hoffnung auf Arbeit auf den Weg nach Deutschland machen.“

Nicht, dass es Angesichts der links-grünen Irren, denen es mit der Massenmigration Deutschland gar nicht schnell genug gehen kann, nicht der Warnung bedarf. Dreist aber, wenn Gestalten wie Joachim Herrmann nach ihrem Zerstörungswerk nun die Besorgten geben.

Das scheinen auch immer mehr Bürger so zu sehen:

„Ganz was neues Herr Innenminister. Wo waren Sie im Jahr 2015?“

„Die letzten 16 Jahre nur scheiße gebaut, das eigene Land komplett runter gewirtschaftet, jeden und alles in Land wandern lassen und jetzt wieder die Schuld bei anderen suchen –  So lächerlich !!!!!!!!“

„Ich würde an Stelle der CSU schön die Klappe halten. Habt Ihr doch „Mama Merkels“ Flüchtlings-Importe mitgetragen ohne aus der Union auszuscheren.“

„Wer war denn 2015 an der Regierung mit beteiligt und hat alles ins Land gelassen was kommen wollte? Genau, die CSU!“

„Ihr Pfeifen habt die Grenzen auf gemacht“

„Ich würde mal schwer behaupten das die wenigsten zum Arbeiten kommen, wenn es jeden Monat Taschengeld gibt.“

„Ihr habt die Scheisse doch mit ins Rollen gebracht….! Die Ampel setzt noch das i Tüpfelchen….“

„Ich gebe iihnen vollkommen Recht, aber ausgerechnet einer aus der alten Regierungskoalition warnt vor unqualifizierten Zuwanderer – Wer hat den voher den riesen Ansturm derselbigen unkontrolliert ins Land gelassen? War das nicht Schwarz/Rot?“

„Die CDU/CSU war 16 Jahre an der Regierung. Frau Merkel hat uns das eingebrockt. Da hat das ganze Gefolge den Mund gehalten. Oder haben sie, Herr Hermann, 16 Jahre Urlaub auf dem Mond gemacht. Die Ampel Koalition ist genau so bescheuert wie die vergangenen 16 Jahre zuvor CDU/CSU. Und zur Information, die Meisten die hier Asyl wollen, wollen nicht arbeiten. Sie bedienen sich nur aus dem Topf, den wir mit unseren Steuergelder befüllen. Jetzt können sich wieder einige aufregen, aber NEIN ich bin kein Rassist“

„Da seit ihr Politiker doch selber dran schuld die Grenzen gehören doch schon lange geschlossen . Wie bestellt so wird geliefert . Man sollte die Bürger Mal befragen die Erfahrung mit Zuwanderer haben egal ob aus Afrika Syrien Bulgarien . Wir haben doch genug von allen im Land“

„Wieder große Sprüche, Herr Joachim Herrmann, der CSU. Gerade die CSU, mit der CDU, hat die Migrationspolitik der „offenen“ Grenzen für ALLE doch erst ermöglicht. Und jetzt müssen die Bundesbürger mit ihren Steuerzahlungen ihre Fehlpolitik ausbaden. Hunderttausende, unberechtigte Personen (nicht anerkannte Flüchtlinge!) leben in Deutschland, ohne dass sie ernsthaft ausgewiesen werden. Die Bundesbürger haben von einer solchen Politik, liebe CSU/CDU, die Nase voll. “ 

usw. usw. usw. (SB)

 

Themen

Nicole Höchst MdB; Bild: Nicole Höchst
AfD
Brisant
Corona
Deutschland
Gender
International
Islam
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Frankreich und seine Patexkiddies (Bild: Screenshot Twitter)
Klima
Linke Nummern
Deutschland
Migration
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Ukraine
Wahlkampf
Wirtschaft
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.