Neuer Flüchtlingssturm aus der Ukraine erwartet

Berlin – Alle Wege führen ins Paradies, in diesem Falle Deutschland: Der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion im Bundestag und Innenexperte Stephan Thomae rechnet im Falle einer russischen Invasion mit Hunderttausenden ukrainischen Flüchtlingen, die in Deutschland Schutz suchen. „In Deutschland müssten wir damit rechnen, dass wir vielleicht eine sechsstellige Zahl von Menschen aufnehmen müssten“, sagte er im TV-Sender „Welt“. Die Aufnahme sei derzeit auch möglich, da andere Flüchtlingsströme ausblieben.

Allerdings müssten auch andere Länder Flüchtlinge aufnehmen. Deutschland stehe in der Verantwortung zu helfen aber andere Staaten müssten sich beteiligen. Nun räche sich, dass unter anderem Polen lange Zeit einen EU-weiten Verteilungsmechanismus für Flüchtlinge blockiert habe, so Thomae.

Wieso MUSS Deutschland jetzt auch die Flüchtlinge aus der Ukraine aufnehmen? Gibt es da irgendwelche Verträge mit Putin? Zwischen der Ukraine und Deutschland liegen noch jede Menge sicherer Länder (z.B. Slowakei, Ungarn, Polen, Tschechien, Österreich). Warum also bleiben die Flüchtlinge nicht dort? (Mit Material von dts)

Themen

AfD
Entspannen in der Hängematte; Bild: Shutterstock
Brisant
Corona
Michel Friedman (Bild: shutterstock.com/Markus Wissmann)
Deutschland
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
International
Islam
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Klima
Linke Nummern
Aktuelles
Migration
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Ukraine
Wahlkampf
Wirtschaft
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.