Karl Lauterbach Halloween Maske; Bild: Collage

Lauterbach: Keine weitreichenden Öffnungen, weil Inzidenz nur langsam sinkt!

Eigentlich ist der Typ ziemlich genial. Er findet immer neue Ausreden, um den Bürgern bloß nicht ihre Freiheit und Grundrechte zurückgeben zu müssen. Jetzt sinken die Fallzahlen nicht schnell genug…Was für ein Wahsinn!

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) erwartet keine komplette Öffnung am 20. März. „Davon gehe ich nicht aus“, sagte Lauterbach am Freitag in der Pressekonferenz im Beisein von RKI-Chef Lothar Wieler. Es würden dann zwar viele Corona-Maßnahmen auslaufen, das Infektionsschutzgesetz werde es den Bundesländern aber ermöglichen, einzelne Regeln „doch weiter zu nutzen“, sollte dies durch die regionale epidemische Lage notwendig sein.

Die Fallzahlen sänken zwar, sie sänken aber langsamer als sie gestiegen seien, so Lauterbach. Dies könne sich noch durch die neue Omikron-Untervariante „verkomplizieren“. Zudem gebe es weiterhin eine viel zu hohe Impflücke.

Die Situation Deutschlands sei daher mit manchen Nachbarländern wie Dänemark nicht vergleichbar, sagte der Gesundheitsminister.

Das stimmt natürlich und liegt daran, dass wir hier sowas wie Lauterbach ertragen müssen. Das nächste Mal, wenn das Virus dann verschwunden ist, heißt es dann: Wir müssen alle in die Luftschutzbunker, weil ja irgendwann das Virus oder ein anderes wieder kommen kann. (Mit Material von dts)

Themen

AfD
Brisant
Corona
Erdingers Absacker; Bild: Collage
AfD
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
International
Islam
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Klima
Linke Nummern
Patricia Schlesinger (Imago/bild/ChristianxDitsch)
Medienkritik
Migration
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Ukraine
Wahlkampf
Wirtschaft
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.