Autoimmunerkrankungen: Weltweite Seuche mit fatalen Folgen – Schweizer Gesundheitsfernsehen

Autoimmunerkrankungen sind Krankheiten, die aus einer Überreaktion des Immunsystems entstehen. Dabei werden Antikörper gebildet, die gesunde Zellen fälschlicherweise als gefährlich einordnen und diese im Anschluss angreifen. Der Grund dafür ist eine gestörte Toleranz des Immunsystems. Das genau ist also der Kern bzw. das Problem. Das eigene Immunsystem richtet sich gegen den EIGENEN Körper. D.h. wir Alle haben solche Autoimmunreaktionen, d.h. bei uns Allen passiert es mal, dass sich die eigenen Abwehrzellen gegen das eigene Gewebe richten, aus Versehen natürlich. Bei den meisten Menschen fällt diese Abwehrreaktion allerdings so gering aus, dass sie im Normalfall keine spürbaren Symptome bemerken. Doch heutzutage scheint die AS eine weltweite Seuche zu werden mit fatalen Folgen.