Letzte Generation (Bild: Screenshot Letzte Generation Twitter)
Letzte Generation (Bild: Screenshot Letzte Generation Twitter)

Jetzt kleben sie nicht mehr: Letzte Generation reißt Boden vor Kanzleramt auf

Während die Kiddies von der Untergangssekte „Letzte Generation“ seit Wochen durch das Festkleben auf Straßen ungestört die Bürger terrorisieren und in Gefahr bringen dürfen, haben sie sich nun etwas Neues in ihren kleinen Klimahirnen ausgedacht: Am Samstagmorgen rissen sie den Boden vor dem Kanzleramt auf. Das Irrsinnsspektakel war prominent im Livestream bei Twitter zu bestaunen.

Die vom Mainstream als „Aktivisten“ verharmlosten Klimaterroristen aus den Reihen der Untergangssekte „Letzte Generation“, die seit Monaten unbehelligt durch ihre Festkleberei schwere Eingriff in den Straßenverkehr vornehmen dürfen, haben am Samstag eine ganz andere Show dargeboten. Dieses Mal kleben sie nicht, sie buddeln. Konkret wurde im Klimahappening die Erde vor dem Kanzleramt aufrissen. Als Bundeskanzler Olaf Scholz verkleidet, machten sie sich dort mit Spaten, Schaufeln und ihren Händchen zu schaffen. Schwarze Flüssigkeit wurde über den Boden verteilt. Das, so die kleinen Wohlstandverwahrlosten Klimairren, sollte eine Ölbohrung darstellen, die der Kanzler „verzweifelt vor dem Kanzleramt durchführt“.

Die Forderungen: Noch vor der Sommerpause – wobei an dieser Stelle die Frage erlaubt sein muss, weshalb unsere Abgeordneten in den Urlaub entschwinden, während dieses Land am Abgrund steht – muss Scholz eine Erklärung abgeben, in der er neuen Ölbohrungen in der Nordsee eine Absage erteilt. Die von verantwortungslosen Klimaideologen in die Panik getriebene „Letzte Generation“ ist sich sicher: Jeder neue Liter fossiles Öl befeuert den Kollaps unseres Klimas und unserer Gesellschaft.

Der ganze durchgeknallte Wahnsinn konnte sich die zu rettende Bevölkerung in Twitter ansehen:

Wie die Berliner Zeitung berichtet, sollen Beamte der Berliner Polizei einige der Buddler festgenommen und in Handschellen abgeführt haben.

Ein Blick in die Twitter-Kommentarspalten zeigt, dass die Zustimmung für die Klima-RAF immer weiter abnimmt:

„Also ihr werdet immer bescheuerter…..hoffe ihr werdet ordentlich zur Kasse gebeten….“

„Diese Aktion zeigt, das ihr nie Gehör bekommt in der Politik. Auch die Gesellschaft findet eure Aktionen als mehr als bedenklich. Man gibt euch Tipps, wie man was verändern kann, und was kommt? Man klebt sich auf eine Straße etc.“

„Die gute Nachricht zum Schluss: Eure Außenministerin jetet gegen den Klimawandel durch die Welt und ihr Ehemann schließt grüne Lobbyverträge ab.“

„Ich frage mich tatsächlich wo ihr so massiv schief abgebogen seid. Hat euch der Weihnachtsmann nicht alle Wünsche erfüllt? Gab es bei der Eiersuche ein Ei weniger? Musstet ihr um 7 im Bettchen sein? Haben euch 2,50 € Taschengeld zum Glücklich sein gefehlt?“

„Als erstes unter Aufsicht alles wieder sauber machen lassen und den Rasen wieder herrichten. Anschließend so dreckig wie sie sind über das Wochenende in den Knast.“

„Alle verhaften und vor ein Schnellgericht stellen“

(SB)

Themen

Nicole Höchst MdB; Bild: Nicole Höchst
AfD
Brisant
Tod (Bild: shutterstock.com/Skyward Kick Productions)
Corona
Deutschland
Gender
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Islam
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Klima
Linke Nummern
Deutschland
Migration
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Selenskiy (Bild: shutterstock.com/Alexandros Michailidis)
Ukraine
Wahlkampf
Wirtschaft