Foto: Evgeny Eremeev/Shutterstock

Das Baerbock-Deutschland hat Gorbatschow nicht verdient

Einen Tag nach dem Tod von Michail Gorbatschow in Moskau hat die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock sich offen gezeigt für ein Visa-Verbot gegenüber Russen, die nach Deutschland reisen wollen oder müssen. Der Tod des ersten und einzigen Präsidenten der ehemaligen Sowjetunion und das schädliche wie schändliche Handeln der grünen Kriegstreiberin in Berlin mahnen zur Erinnerung an den russischen Politiker, ohne den es die unblutige und für Deutschland auch noch so preiswerte Wiedervereinigung nicht gegeben hätte.
Von Wolfgang Hübner
Gorbatschows politisches Wirken wird im heutigen Russland nicht ohne Gründe sehr kritisch gesehen. Das zu beurteilen, ist jedoch nicht Sache der Deutschen. Für sie war und ist er der Mann, der entscheidend mitgeholfen hat, die widernatürliche Trennung und von ausländischen Mächten gewollte Verfeindung des deutschen Volkes zu beenden. Er hat zur Wiedervereinigung unendlich mehr beigetragen als die allermeisten Politiker der damaligen Bonner Republik, die sich längst mit der Teilung abgefunden hatten.
Selbstverständlich bewogen Gorbatschow und andere im Kreml vorrangig innenpolitische Gründe in der maroden Sowjetunion dazu, 1989/90 die Mauer und den Eisernen Vorhang öffnen zu lassen. Aber sein Tun hatte für viele Millionen Deutsche, insbesondere in der ehemaligen DDR, erst einmal positive Folgen, denen allerdings nicht wenige große Ernüchterungen und Enttäuschungen folgen sollten. Dafür ist der Friedensnobelpreisträger nicht haftbar zu machen, das haben die vereinten Deutschen selbst vermasselt.
Niemand konnte und wollte sich 1989/90 vorstellen, dass fast 33 Jahre später eine intellektuell stark limitierte, historisch völlig unbedarfte, aber von den Übelgestalten Schwab und Soros zielstrebig geförderte grüne Karrieristin im Jahr 2022 ungeniert Russenhass propagieren und am liebsten mit dem Selensky-Regime und der NATO triumphierend in Moskau einziehen würde. Schande über ein Land, dass das toleriert!
Natürlich gab und gibt es viele Deutsche, die dem nun verstorbenen Michail Gorbatschow dankbar sind und dankbar bleiben werden. Klar ist jedoch auch: Das Deutschland der Baerbock, Hofreiter, Strack-Zimmermann und des Vasallenkanzlers Scholz hat die geschichtliche Tat des Russen nicht verdient. Ich bin irgendwie sicher, dass sich das noch rächen wird.

Themen

Nicole Höchst MdB; Bild: Nicole Höchst
Brisant
Energie
Corona
Deutschland
Gender
International
Islam
Deutschland
Brisant
Linke Nummern
Medienkritik
Migration
Satire
Ukraine
Politik
Wirtschaft