Jetzt aber schnell - Foto: Von Maridav/Shutterstock

Energiepreise: Klopapierhersteller Hakle pleite

Düsseldorf – Das 1928 von Hans Klenk gegründete Unternehmen der Papierindustrie mit dem Markennamen „Hakle“ ist insolvent, wie der „Focus“ am Nachmittag meldete.

Hakle insovent
Harte Zeiten für den Schließmuskel – Screenshot Twitter

Gestiegene Energie- und Materialpreise seien dafür verantwortlich gewesen, daß der Geschäftsplan in die Hosen ging, heißt es in der Meldung. Die Kosten hätten nicht an die Endverbraucher weitergereicht werden können. Allerdings bestehe vorläufig kein Grund zur Panik. Der Geschäftsbetrieb könne den Worten von Geschäftsführer Volker Jung zufolge vollumfänglich fortgeführt werden. Die Eigenverwaltung biete die notwendige Flexibilität und Geschwindigkeit, um den Betrieb nachhaltig zu sanieren und ganz im Sinne der Mitarbeiter, Kunden und Gläubiger neu aufzustellen. Dem Vernehmen nach sollen sich dringende Kunden bereits erleichtert darüber geäußert haben, daß wegen der Eigenverwaltung bei Hakle auch ihr Geschäftsbetrieb notdürftig weitergehen kann. (RB)

 

 

 

Themen

Nicole Höchst MdB; Bild: Nicole Höchst
Brisant
Brisant
Karl Lauterbach (Bild: shutterstock.com/Juergen Nowak)
Corona
Deutschland
Gender
Anthony Fauci (Bild: IMAGO / ZUMA Wire)
International
Islam
Deutschland
Deutschland
Linke Nummern
Medienkritik
Migration
Satire
Ukraine
Politik
Wirtschaft