Kinder unter Masken; Bild: Shutterstock
Kinder unter Masken; Bild: Shutterstock

Infektionsschutzgesetz: Hamburg vs. Thüringen

Früher hieß es: Es ist immer eine Frage des Standpunktes. Heute heißt es – wenn es ums Überleben geht: Es ist eine Frage des Standortes:

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) hat die angekündigte Blockadehaltung der Thüringischen Landesregierung mit Blick auf das Infektionsschutzgesetz kritisiert. „Das ist sehr gewagt, denn wir sind es gewesen, die Patienten aus Thüringen aufgenommen haben, weil es in diesen Ländern nicht gelungen war, ausreichend Immunität und Vorsorge zu treffen“, sagte er RTL Nord. Mit Blick auf die morgige Abstimmung im Bundesrat zu neuen Corona-Regeln appellierte der SPD-Bürgermeister an die Besonnenheit der anderen Ministerpräsidenten.

„Deswegen sollten wir jetzt vernünftig sein und sagen, das, was das Bundesgesetz uns noch einmal ermöglicht, nämlich bei zugespitzten Lagen im Gesundheitswesen Einschränkungen vorzunehmen, das sollten wir ermöglichen.“ Ob solche Einschränkungen erneut nötig werden, ist laut Tschentscher eine andere Frage. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, oder was?

Wann endlich geben diese dekadenten Politiker die Verantwortung für ihr Leben an die Bürger zurück?! (Mit Material von dts)

Themen

Karl Lauterbach (Bild: shutterstock.com/Juergen Nowak)
AfD
Brisant
Corona
Deutschland
Gender
Aktuelles
Islam
Brisant
Klima
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Aktuelles
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Gespräch
Migration
Satire
Politik
Wahlkampf
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Gespräch