Nintendo Switch, Smartphones und Steam Deck: Werden tragbare Konsolen Heim-Konsolen und PCs ablösen?

Der Markt für tragbare Konsolen hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Von Nintendo Switch bis Steam Deck ist die Beliebtheit von tragbaren Konsolen in die Höhe geschnellt. Es versteht sich fast von selbst, aber die Bequemlichkeit und der Komfort, seine Konsole und Spiele einfach unterwegs dabei haben zu können, sind wirklich verlockend. Das ist auch der Grund, warum Smartphone-Spiele immer fortschrittlicher werden und damit auch an Beliebtheit zunehmen. Aber reicht das alles aus, um die Dominanz von Konsolen und PC zu verdrängen?

Mobiles Glücksspiel hat bereits an Popularität gewonnen

Eine Branche, die beweist, dass das mobile Spielen bereits im Trend liegt, ist das Online-Glücksspiel. Online-Casinos ersetzen derzeit die physischen Casinos. Sie bieten eine größere Auswahl an Spielautomaten und anderen Casino-Spielen und sind zu jeder Tageszeit und von jedem Ort aus zugänglich. In letzter Zeit hat sich das Spielangebot auch vom Desktop auf das Smartphone verlagert. Deshalb bieten die besten Schweizer Online Casinos inzwischen entweder eine App oder eine optimierte Website für mobile Geräte an.

Die Menschen haben weniger Zeit

Menschen, die jeden Tag zur Arbeit gehen, haben nur wenig Zeit, um auf ihren Heim-Konsolen oder am PC zu spielen. Die meisten Menschen arbeiten 40 Stunden pro Woche. Da bleibt nicht viel Zeit für Spiele, vor allem, wenn man den Arbeitsweg miteinrechnet. Dies ist einer der Gründe, warum sich viele Menschen heute eher für tragbare Konsolen oder das Spielen auf dem Smartphone entscheiden. Denn so können sie ihre Spiele einfach überall hin mitnehmen und in den Pausen spielen oder z. B. in Bus oder Bahn auf dem Weg zur Arbeit, ins Fitnessstudio oder zu Terminen.

Nintendo Switch und Steam Deck: Hybrid-Konsolen

Die Nintendo Switch kombiniert Konsolenspiele mit dem tragbaren Spielen. Sie bietet drei Modi: Den TV-Modus, den Bildschirm-Modus und den Handheld-Modus. Das bedeutet, dass sie wie eine typische Heimkonsole verwendet werden kann, aber auch ein tragbares Gerät ist. Die Joysticks können vom Bildschirm abgenommen und sogar für Multiplayer-Spiele verwendet werden – entweder am Fernseher oder einfach über den kleinen Switch-Bildschirm, der z. B. auf einem Tisch vor den Spielern aufgestellt werden kann. Wenn man die Joysticks anbehält, kann man die Switch natürlich auch als tragbare Konsole verwenden, die an ältere Modelle wie den DS erinnert. Auf der Switch können Spieler alle Nintendo-Klassiker spielen.

Steam Deck ist eine weitere sehr beliebte tragbare Konsole. Das Besondere an ihr ist, dass sie im Grunde ein Computer ist. Das bedeutet, dass man auf der Steam Deck alles machen kann, was man möchte: vom Surfen im Internet bis zum Bearbeiten von Texten. Die Konsole ist Linux-basiert und kann eine erstaunliche Anzahl von Windows-Spielen erfolgreich ausführen. Allerdings ist der Anschluss an einen Monitor oder Fernseher eher schwierig und die Emulation erfordert ein wenig Konfiguration.

Obwohl diese hybriden Konsolen noch nicht ausgereift sind, könnten sie die Zukunft des Spielens sein. Anstatt dass tragbare Geräte Heimkonsolen ersetzen, könnte eine Kombination aus beidem der richtige Weg sein. Allerdings sind die Möglichkeiten im Moment noch begrenzt, da der Spielekatalog der Switch begrenzt ist, während Steam Deck nicht so einfach in eine Heimkonsole umgewandelt werden kann und es nicht möglich ist, die Bedienelemente zu entfernen.

Smartphones werden immer leistungsfähiger

Handys können eine Konsole oder einen PC derzeit vielleicht noch nicht vollständig ersetzen. Da es jedoch täglich neue Innovationen auf dem Smartphone-Markt gibt, könnte die Möglichkeit, komplexe Spiele auf das Smartphone zu übertragen, irgendwann zur Normalität werden. Nicht nur einfache Spiele wie Candy Crush oder Angry Birds, sondern auch große Action-Adventure-Rollenspiele wie God of War könnten dann auch auf dem Smartphone verfügbar werden. Wir haben bereits gesehen, wie beliebt Fortnite auf dem Handy war, also scheint dies kein so großer Sprung zu sein. Außerdem würde dies die Kosten für neue Handys rechtfertigen, den Markt für Millionen neuer Spieler öffnen und den Druck auf die Handyhersteller erhöhen, bessere Geräte zu entwickeln. Es könnte auch die Spielehersteller dazu bringen, die Produktionskosten zu senken, damit ihre Spiele auf Handys laufen können.

Themen

Nicole Höchst MdB; Bild: Nicole Höchst
Brisant
Brisant
Corona
Energie
Gender
International
Islam
Deutschland
Brisant
Linke Nummern
Deutschland
Migration
Satire
Ukraine
Politik
Wirtschaft