Foto: Christian Lindner und Robert Habeck (über dts Nachrichtenagentur)

Lindner und Habeck – ziemlich beste Freunde?

Berlin – So geht schleimen: Finanzminister Christian Lindner (FDP) ist dem Eindruck entgegengetreten, seine Zusammenarbeit mit Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) sei belastet. Das Verhältnis sei „gut und kollegial“, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben). „Wir kommen zu sehr guten Ergebnissen, auf die wir uns aus unterschiedlichen Richtungen zubewegen.“

Auf die Nachfrage, ob er sich vorstellen könne, mit Habeck privat etwas zu unternehmen, sagte Lindner: „Schöne Idee. In der aktuellen Krisenphase ist an ausgedehnte Privattermine leider nicht zu denken.“

Lindner weiß ganz genau, dass ohne die Grünen auch in Zukunft nichts mehr gut. Deshalb klingt das alles schon nach vorauseilendem Gehorsam, schließlich möchte Lindner doch so gerne Finanzminister bleiben. Auch nach der nächsten Wahl.

Ob die FDP als Verräterpartei aber noch mal in den Bundestag kommt, ist fraglich. Drücken wir für Deutschland die Daumen, dass das nicht geschieht, dann hätten wir zumindest ein kleines Problem weniger. (Mit Material von dts)

Themen

AfD
Bild: Von bibiphoto / shutterstock.com
Brisant
Corona
Deutschland
Gender
EU
Islam
Corona
Energie
Elon Musk (Bild: shutterstock.com/Rokas Tenys)
Aktuelles
Aktuelles
Deutschland
Satire
Ukraine
Politik
Energie