Geisteskranker Aktivismus: "Just Stop Oil"-Vandalen in London (Foto:ScreenshotTwitter)

Weil es sie nun selbst erwischt hat: SPD-Fraktion nennt Teile der Klimaproteste „demokratiefeindlich“

Die Revolution frisst ihre Eltern. Bislang war es verdächtig still bei den Sozialisten, ob der terroristischen Angriffe der Klima-Kröten auf unser Alltag, ja unser Leben. Nun aber hat es sie selbst erwischt und nun ist das Gejammer ganz groß:

Die Protestformen der Klimaaktivisten der „Letzten Generation“ sorgen in der SPD nun doch plötzlich für scharfe Kritik. „Ich halte Teile der Klimaproteste mit ihren erpresserischen Aktionen für demokratiefeindlich“, sagte Katja Mast, Erste Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion. „Unsere Demokratie funktioniert nicht so, dass ich meine persönlichen Ziele im Namen der guten Sache mit jedem Mittel durchsetzen kann“, so Mast.

Zuletzt hatten Mitglieder der „Letzten Generation“ die Berliner Zentralen der Ampel-Parteien mit Farbe beschmiert, darunter auch das Willy-Brandt-Haus, in dem die SPD ihren Sitz hat. „Kunst wird mutwillig zerstört, Straßen blockiert und Infrastruktur beschädigt – in Berlin kamen Rettungsfahrzeuge nicht rechtzeitig zu einer lebensbedrohlich Verletzen“, sagte Mast. Demokratie dürfe sich aber nicht erpressbar machen.

„Ich persönlich finde, dass die Justiz mit Wiederholungstätern hart ins Gericht gehen muss.“ Durch die medienwirksamen Lebensmittel-Attacken in Museen sind bislang keine Kunstwerke zu Schaden gekommen, da diese durch Verglasungen geschützt waren. Die Kultureinrichtungen beklagen jedoch Kosten für die Restauration der Bilderrahmen sowie Einnahmeverluste durch in der Folge ausbleibende Besucher.

Es gibt allerdings noch viele Kunstwerke, die nicht so geschützt werden können und die so leicht zum Opfer dieser feigen Angriffe werden können. Und die SPD trägt eine Mitschuld an diesem Klima-Terrorismus, sie hat ihn jahrelang gefüttert. Und jetzt so zu tun, als ob das böse wäre, ist nur noch als lächerlich zu bezeichnen. (Mit Material von dts)

 

Themen

AfD
Brisant
Corona
Deutschland
Gender
EU
Islam
Corona
Energie
Elon Musk (Bild: shutterstock.com/Rokas Tenys)
Aktuelles
Aktuelles
Migration
Satire
Ukraine
Politik
Energie