Atombombenexplosion - Foto: Imago

Weber: EU muss sich für den nächsten Atomkrieg wappnen

Berlin – Angesichts der angeblichen Bedrohung durch Staaten wie Russland oder China und einer neuen globalen Sicherheitslage fordert die von einer neuen Großmacht fantasierenden Europäische Volkspartei (EVP) eine stärkere nukleare Bewaffnung Europas. Europa müsse die Fähigkeit haben, sich selbst zu verteidigen, sagte Manfred Weber (CSU), der zugleich EVP-Fraktions- und Parteichef ist, der „Welt am Sonntag“. Niemand wisse heute, wer nach Joe Biden Präsident sein werde und ob die USA dann noch bereit sein würden, Europa in dem Maße Schutz zu gewähren wie heute.

„Ich bin fest davon überzeugt, dass Europa als Gemeinschaft einmal zur Atommacht werden muss, um einen ultimativen Schutz vor Aggressoren wie Putin zu haben. Die EU-Staaten müssen mit der Atommacht Frankreich Gespräche führen, wie sich der französische nukleare Abwehrschirm auf die gesamte Europäische Union ausweiten lässt und welchen konkreten Beitrag dabei Länder wie Deutschland leisten müssten.“ Die EVP ist eine Vereinigung aus christlich-demokratischen und bürgerlichen Parteien in Europa.

Aus Deutschland gehören der EVP die Unionsparteien CDU/CSU an. Im EU-Parlament ist die EVP die größte Fraktion.

Gute Idee – und wo sollen die Atomwaffen lagern? In Deutschland, wo man sämtliche Atomkraftwerke abschalten will? Was sagt denn der Kriegsgegner dazu? Endlich mal ein Grund, den Atomkrieg zu wagen?

Der Begriff „Abrüstung“ scheint nicht mehr zeitgemäß zu sein. Heutzutage will man Europa unbedingt zur Zielscheibe machen zu wollen. (Mit Material von dts)

Themen

AfD
Brisant
Aktuelles
Deutschland
Gender
International
Islam
Justiz
Deutschland
Brisant
Dunja Hayali (Bild: shutterstock.com/Von Markus Wissmann)
Medienkritik
Migration
Satire
Aktuelles
Politik
Klima