Ein Hello Kitty Panzer... Bild: Twitter
Ein Hello Kitty Panzer... Bild: Twitter

Es wird immer peinlicher: Nur jede dritte Panzerhaubitze der Bundeswehr einsatzbereit

Berlin – Das kommt davon, wenn die Oma lieber im Hühnerstall Motorrad fährt, statt sich – wie es in der Jobbeschreibung steht – um die Verteidigung dieses Landes zu kümmern:

Ein Großteil der Panzerhaubitzen 2000 im Bestand der Bundeswehr sind aktuell nicht einsatzbereit. Wie die “Bild” (Dienstagausgabe) unter Berufung auf ein vertrauliches Papier des Bundesverteidigungsministeriums (BMVg) berichtet, kann die Bundeswehr derzeit nur etwa jede dritte der Panzerhaubitzen einsetzen. Demnach beträgt der Bestand zum 2. Dezember 2022 genau 105 Exemplare.

Im “Verfügungsbestand des Heeres” sind davon aktuell 73, deren Einsatzbereitschaft wiederum “bei rund 50 Prozent” liegt. Das ergibt etwa 36 einsatzbereite Panzerhaubitzen. Zudem befanden sich am 2. Dezember insgesamt 18 Panzerhaubitzen 2000 in der “Werksinstandsetzung bei der Industrie”.

Wie viele der 36 einsatzbereiten Waffensysteme darunter sind, ist unklar, heißt es in dem Bericht weiter. Dazu dann noch der Puma-Skandal: Man sollte die Bundeswehr so schnell wie möglich auflösen oder nur noch im Inland gegen renitente Bürger einsetzen.

Die NATO kommt ohne weiteres ohne diesen deutschen Schrotthaufen klar. Ist das alles peinlich. Ist das alles typisch für diese Bundesregierung. (Mit Material von dts)