Annalena Baerbock macht den Dritten Weltkrieg zum Karnevalsschlager (Foto: Imago)

Welt & Ukraine: So schaut’s aus, Freunde des Westwerts!

Artemiwsk (Bakhmut) ist faktisch eingekesselt. Der Chef der Wagner-Gruppe, Jewgeni Prigoschin, hält im Morgengrauen auf dem Dach eines Gebäudes eine Siegesansprache und präsentiert drei ukrainische Kriegsgefangene, die bis zuletzt gekämpft – und gottseidank überlebt haben. Prigoschin fordert das ukrainische Regime auf, seinen “Soldaten” in Bakhmut den Rückzug zu gestatten. Es seien ohnehin nur noch Frauen, Kinder, ganz junge Burschen und alte Männer in der Stadt. Der Rest ist längst geflohen.

von Max Erdinger

Unterdessen rebellieren Soldaten und Offiziere der ukrainischen Armee und bezeichnen in einem Video nicht Russland als den Feind, sondern Selenskyj. Sie nennen ihn einen Verräter und bezeichnen ihn als Mörder des ukrainischen Volks. Er habe sie ohne ausreichend Kleidung, Waffen, Munition und Nahrung in den Fleischwolf geworfen. Für nichts. Sie schwören, ihn zur Verantwortung zu ziehen.

Selenskyj TV
Der Showmaster – Screenshot Video Telegram
Ukrainische Offiziere
Ukrainische Soldaten und Offiziere adressieren Selenskyj – Screenshot Telegram

Es ist ein Bild des Jammers, das Prigoschin auf dem Dach des Gebäudes im Morgengrauen präsentiert. Die letzten Verteidiger Bakhmuts. So sehen sie aus. Zwei junge Burschen, einer friert fürchterlich mangels ausreichender Winterkleidung, und ein alter Mann. Es gibt nicht den Hauch einer Chance mehr, daß die Ukraine diesen Krieg gewinnt. Alles Gerede von einer “Zurückeroberung” der Krim ist da nur noch Wahn. Victoria “F*ck the EU” Nuland faselt derartig wirres Zeug daher.

Gefangene Bakhmut
Ukrainische Kriegsgefangene in Bakhmut – Screenshot Prigoschin-Video

Donald Trump Junior postete noch einmal das Pop-Video mit dem jungen Vorkriegs-Selenskyj und dessen schwülem Latex-Dance in High Heels. Er schreibt: “Damit wir es alle verstehen: Das ist der Führer der neuen Religion der Linken, der Ukraine. Er ersetzte Lord Fauci, der seinerseits Göttin Greta als Führer der “leftist” (kulturmarxistischen) Bewegung des Wahnsinns ersetzte. Gebt ihm all euer Geld für immer. Es spielt keine Rolle, wieviel oder wofür. Die Götter haben gesprochen!

Trump Jr
Trump Jr. in den sozialen Medien – Screenshot Facebook

Trump Senior spricht unterdessen davon, daß mit den Kriegstreibern und den Korrupten im Staate Amerika ein für allemal aufgeräumt werden müsse. Sie hätten die Welt an den Rand des Dritten Weltkriegs gebracht. Andernorts wird auch wieder über einen möglichen Militärputsch bei den US-Wahlen 2024 spekuliert.

Russland & China

Der chinesische Außenminister verschießt derweilen eine scharfe Replik auf seinen amerikanischen Amtskollegen Blinken, der sich erdreistet hatte, von Frieden, aggressiven Russen und nicht minder aggressiven Chinesen zu reden. Die Vereinigten Staaten von Amerika seien die Letzten, die sich eine solcherart pseudomoralistische Predigt erlauben könnten, meint der chinesische Außenminister. Wer wollte ihm widersprechen, ohne sich lächerlich zu machen?  In der US-Administration wächst unterdessen die Einsicht, daß der “Wertewesten” mit seiner NATO einer russisch-chinesischen Allianz quantitativ nichts Siegversprechendes entgegenzusetzen hätte. Sollten die Chinesen den Russen Drohnen liefern, die besser sind als jene iranischen, die Russland bislang bezogen hat, müssten Sanktionen gegen China her. Der helle Wahnsinn. Mit Sanktionen gegen China – und den entsprechenden Gegensanktionen aus China – würde sich der kollektive “Wertewesten” noch stärker ins eigene Knie schießen, als mit den Sanktionen gegen Russland schon. Die Ausrüstung mit leistungsfähigen Drohnen ist der einzige Bereich, in dem das russische Militär dem Westen noch unterlegen ist. In allen anderen Bereichen herrscht Überlegenheit, vor allem quantitativ bei Waffen, Munition und Truppen. Die NATO könnte auf die Schnelle höchstens 50.000 Mann als Frontkämpfer in Europa mobilisieren – und hätte dann immer noch das Problem, daß sie nicht schnell genug nachproduzieren kann, was tagtäglich im Krieg verbraucht wird. Die US-Armee hat Rekrutierungsprobleme. Die deutsche Bundeswehr ist nicht einmal mehr dazu in der Lage, das eigene Land zu verteidigen. So das Eingeständnis des Bundesverteidigungsministers Boris Pistorius.

Die westlichen Staatenlenker haben ihre Länder in eine aussichtslose Lage hineinmanövriert. Sie sind nicht mehr in der Position, Russland Vorbedingungen für Friedensgespräche zu diktieren. Im Kreml denkt auch niemand mehr daran, mit denselben Westwertfiguren zu verhandeln, die vor dem Krieg nicht verhandeln wollten – und die inzwischen kein Pfund mehr in der Hand haben, mit dem sie wuchern könnten. Frieden wird sein, wenn Russland das so will – und dann zu russischen Bedingungen. Oder zu russisch-chinesischen. Die amerikanische Drohrhetorik gegen China zwingt Russland und China förmlich zueinander. Man kann nicht behaupten, daß in den USA kein Realitätssinn mehr vorhanden sei. Der ist schon vorhanden, aber er ist notwendigerweise extrem destruktiv. Den Krieg in der Ukraine aufzugeben, nachdem 2021 sang- und klanglos Afghanistan aufgegeben werden musste, würde das Ende der Biden-Regierung bedeuten. Joe Biden steht wegen noch ganz anderer Dinge als der Finanzierung des Ukrainekriegs enorm unter Druck.

Unterdessen erinnern sich die Leute wieder, wer nach dem US-finanzierten Maidan-Putsch im Jahr 2014 ukrainische Finanzministerin geworden war: Natalja Jaresko. In den 1990er Jahren war sie beim US-Außenministerium beschäftigt und leitete von 1992 bis 1995 die Wirtschaftsabteilung der US-Botschaft in Kiew. Als Ukrainerin wurde sie am selben Tag eingebürgert, an dem sie Finanzministerin der Ukraine geworden ist. Immer deutlicher kristallisiert sich heraus, daß die Ukraine spätestens ab 2014 nur noch auf dem Papier eine souveräne Nation gewesen ist, tatsächlich aber in sämtlichen Bereichen von den USA und aus GB gesteuert wurde. Hunter Bidens Anwälte wehren sich in den USA zur Zeit mit Händen und Füßen gegen jeden juristischen Versuch, Licht ins Dunkel der geschäftlichen Aktivität des Biden-Clans in der Ukraine zu bringen.

Deutschland

Kein Mensch von Verstand zweifelt in Deutschland mehr daran, daß es der “Verbündete & Partner” von jenseits des Atlantiks gewesen ist, der die Sprengung von Nordstream 1 & 2 befohlen und vorbereitet hatte. Kein Mensch von Verstand zweifelt mehr daran, daß die USA mit “ihrer Ukraine” nicht nur den russischen Bären bis zur Übernahmereife schwächen wollten, sondern daß sie zugleich auch unter Verweis auf den Zwang zur Bündnistreue innerhalb der NATO die EU-Staaten als Wirtschaftrskonkurrenten auf den Weltmärkten auszuschalten gedachten. Indizien dafür gibt es zur Genüge, beispielsweise den “Inflation Reduction Act” und die Forderung an die EU, allmonatlich 3,5 Mrd. Dollar in die Ukraine zu überweisen – und zwar zu den kostenlosen Hilfs- und Waffenlieferungen obendrauf, während sie selbst mit dem “Lend & Lease Act” festlegten, daß alles, was sie selbst an Waffen und Munition in die Ukraine lieferten, von den Ukrainern auf Heller und Pfennig zurückzuzahlen sei. Da hat kein Mensch mehr Fragen, wofür die allmonatlichen 3,5 Mrd. tatsächlich gedacht waren: Um amerikanische Waffenlieferungen zu bezahlen. Zahlmeister EU. Doch die deutsche Illustrierte “Stern” ist sich bei alledem nicht zu blöde, aktuell mit dem folgenden Titelblatt herauszukommen:

stern biden scholz
Unfassbares Titelblatt – Screenshot Facebook

Der weltberühmte kanadische Psychologieprofessor Jordan B. Peterson erklärt die Bundesrepublik derweil zur Kakistokratie, einem Land, dessen Regierungsform die Herrschaft der Unfähigsten ist. Kurz und schmerzlos zerrupft er die Bundesregierung, spricht von Annalena Baerbock als einer Legasthenikerin, vom Wirtschaftsminister als einem von der Materie völlig unbeleckten Kinderbuchautor, vom Bundesgesundheitsminister als einem Kokskopf mit faulen Zähnen – und vom Bundeskanzler als von einem führungsschwachen Vergesslichen.

Jordan B. Peterson
Jordan B. Peterson über die Bundesregierung – Screenshot Facebook

Resümee

Die westlichen “Eliten”, die “wahre Macht” also, nicht die von ihr abhängig Gewählten, haben nur noch die Wahl, entweder unterzugehen oder sich den Verbleib an den Schalthebeln der tatsächlichen Macht mit einer dauerhaften Fortsetzung des Krieges und ständig neuen “äußeren Feinden” zu sichern. Wenn man sich die westliche Kriegsrhetorik von Politikern zu Gemüte führt, die offensichtlich völlig jeden Realitätsbezug verloren haben müssten, wollte man sie für das halten, wofür man sie halten soll, beweist förmlich, wer durch ihre Münder tatsächlich spricht: Das globalistische Monster, bereits tödlich verwundet. Die angeschossene Wildsau ist aber die gefährlichste.

Wie Donald Trump Senior sehr richtig feststellte: Entweder die “westlichen Demokratien” mit ihren behaupteten “Werten” schaffen es aus sich heraus, zu ihren Verfassungen zurückzufinden und Volksvertreter zu installieren, die tatsächlich Volkes Interesse vertreten – oder Russland und China werden dafür sorgen und künftig die Wertestandards definieren. Letzteres ist eindeutig die schreckliche Alternative zu Ersterem. Schluß damit, daß sich Parteien, Politiker, NGOs und internationale Großkonzerne zu “Besitzern” ganzer Völker aufschwingen, um sie sich im andauernden Krieg zu halten wie die Rancher ihre Viehherden! Für Europa gilt: Nehmt Abstand vom wankenden Koloss! Die USA sind nicht unser Freund. Daß sie es seien, ist eine Illusion. Die größte Gefahr kommt nicht aus Russland – noch nicht einmal aus China – sondern sie kommt von jenen westlichen Globalisten, die noch dem letzten Individuum auf Erden vorschreiben wollen, wie es zu leben, zu denken und zu sprechen hat, das sich permanent überwachen zu lassen hat, besitzlos und dadurch vollkommen herrschaftsabhängig zu werden hat, sowohl seiner Menschenwürde als auch seiner Menschenrechte beraubt ist – und praktisch nichts mehr selbst zu entscheiden hat.  Das ist im Grunde die Alternative zur Niederlage des Westens: Ein Leben als hirntote Biomasse. Mit “Grünen” als Vormund. Die Ukrainer sind das betrogenste und mißbrauchteste Volk der Welt. Und wir Deutschen kommen – wenn man davon absieht, daß wir bislang vom Krieg verschont geblieben sind – nicht weit danach.

 

 

 

 

7f2fd2f4c8d64afba43e6679bf049933

Themen

AfD
Corona
Särge (Symbolbild: shutterstock.com/Von Maciej Tolwinski)
Corona
Brisant
Gender
Aktuelles
Brisant
Brisant
Brisant
Obdachlos (Bild: shutterstock.com/Srdjan Randjelovic)
Deutschland
Hintergrund
Migration
Satire
Brisant
Wahlkampf
Lotto Gewinnchancen - So steht es um die Wahrscheinlichkeit einer Ausschüttung
Wirtschaft, Tipps

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen