Terror (Bild: shutterstock.com/MAD.vertise)
Terror (Bild: shutterstock.com/MAD.vertise)

Wegen “islamistischem” Terror: “Alle Polizisten in Wien im Einsatz”

Die islamisch Ernte: Die österreichische Direktion Staatsschutz und Nachrichtendienst (DSN) hatten am Mittwoch Hinweise erhalten, wonach ein sogenannter “islamistisch motivierter Anschlag” geplant sein. Es bestehe eine “islamistisch motivierte Anschlagsgefahr gegen religiöse Einrichtungen in Wien”.

Die Wiener Polizei war mit einem Großaufgebot und Sonderausrüstung am Mittwoch in Wien im Einsatz, wichtige Orte wurden und werden nach wie vor überwacht. Es bestehe eine islamistisch motivierte Anschlagsgefahr gegen religiöse Einrichtungen in Wien, hieß es. “Die Dauer können wir nicht abschätzen”.

Der österreichische Verfassungsschutz habe Geheimdienstinformationen erhalten, “wonach ein islamistisch motivierter Anschlag geplant sein soll”, so die Warnung der Polizei. Deshalb seien “Vorsichtsmaßnahmen” getroffen worden. “Insbesondere Kirchen im Wiener Stadtgebiet” werden geschützt, heißt es dazu weiter. Offiziell unbestätigten Informationen zufolge könnten sich die Anschlagspläne gegen Einrichtungen der syrisch-christlichen Diaspora in der Bundeshauptstadt richten. Seitens der Polizei bzw. des Innenministeriums wurde dies aber nicht bestätigt.

“Die Dauer dieses verstärkten Objektschutzes kann derzeit noch nicht abgeschätzt werden. Sollte für die Bevölkerung eine konkrete Gefahr an einem konkreten Ort bestehen, warnt die LPD (Landespolizeidirektion, Anm.) Wien sofort über alle verfügbaren Kanäle.”

Auf Twitter fährt die Wiener Polizei die Beruhigungsmasche und teilt mit:

Im November 2020 waren bei einem Anschlag in der Wiener Innenstadt vier Menschen getötet und 23 verletzt worden. Der Täter war ein vorbestrafter Muslim und Sympathisant der Terrormiliz “Islamischer Staat”.

In den Kommentarbereichen scheint sich das zu verfestigen, was sich jedoch in den Wahlergebnissen auch beim Nachbarn Österreich noch nicht Bahn gebrochen hat:

Tja, wenn man alles und jeden ungeprüft aufnimmt, dann kommt eben das dabei heraus! Mehr muss man dazu nicht sagen….

Oje kommt es zu einem Anschlag auf eine Kirche ist das Fass übergelaufen. Gerade in Österreich wird das Folgen haben . Rot Grün wird es klein reden halt so wie immer Nancy würde tiefstes mitgefühl zeigen anschließend vor einer steigenden Gefahr von Rechts warnen. Weil es kann nicht sein was nicht sein darf dumm nur das ihre Wähler in Hessen das eventuell etwas anderst sehen. Der Islam gehört nicht zu Europa fertig und das dürfte eine Mehrheit der seit Generationen hier Lebenden so sehen eine Abstimmung der EU Bürger dürfte unangenehme folgen haben sie müsste handeln .

Den Ungläubigen muss eben Einhalt geboten werden. In Deutschland gibt es auch noch Kirchen. Wir müssen mehr für Integration tun. Moscheen, Moscheen, Moscheen bauen. Bloß möblierte Wohnungen, Unterhalt, Deutschkurse, Krankenversicherung, Kitaplätze, Schule, Halal, Reinigungskräfte, Hausmeister … geht gar nicht. Helfen wir doch besser zu integrieren. Evtl lassen die Typen sich umstimmen, wenn die Kirchen ganz schnell zu Moscheen umgebaut werden.

usw. usw. …

(SB)

8a3bd41101f04da0af88c270701a8aab

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen