Emmanuel Macron (Bild: shutterstock.com/photocosmos1)

Französische Regierung: „Die Deutschen gehen uns auf die Eier“

Die französische Regierung redet Klartext: „Die GRÜNEN müssen endlich aufhören, uns bei der Atomkraft der ganzen Welt auf die Eier zu gehen“. Deutschland wird dabei als Saboteur gesehen. 

Ganz offensichtlich reicht es den europäischen Partnern. Sie scheinen die Nase voll zu haben von deutschen links-grünen Wahnsinn. Unmissverständlich formuliert diese aktuell Frankreich in Bezug auf die Atomkraft. Die französische Regierung will das Land mit der Kernkraft klimaneutral machen und seinen Bürger eine zuverlässige, preisgünstige und “CO2-neutrale” Energie bereitstellen. Bis 2035 soll nicht nur mit dem Bau von sogenannten Small Modular Reactors beginnen, geplant sind zudem sechs neue Reaktoren vom Typ EPR2. Gleichzeitig kündige Macron an, die Laufzeit existierender Reaktoren um zehn Jahre verlängern. Es herrscht in der Grande Nation – im Gegensatz zu den links-grünen Wohlstandsvernichtern in Deutschland – die Überzeugung vor, dass man bis 2035 nur dann klimaneutral sein kann, wenn es die Atomkraft nicht nur weiter nutzt, sondern ausbaut. Frankreich setzt voll auf nukleare Energieentwicklung.

Deutschland wird- wegen seines existenzvernichtenden Atomausstiegszenarios – als Saboteur gesehen. Nicht zu Letzt, weil die links-grüne deutsche Regierungsband in der EU durchsetzen möchte, dass die Atomkraft zur unerwünschten Energieform deklariert wird. Einer der Streitpunkte: Frankreich will  die Atomkraft für die Produktion von Wasserstoff nutzen, während der deutsche Wirtschaftsminister Habeck nur jenen Wasserstoff für „grün“ hält, der mit erneuerbaren Energien produziert wurde. „Die Deutschen müssen endlich aufhören, uns bei der Atomkraft auf die Eier zu gehen“, zitiert der „Figaro“ einen französischen Minister kürzlich.

Wie weit Frankreich und Deutschland voneinander entfernt sind, zeigt ein neues „Gesetz zum beschleunigten Verfahren beim Bau von Atomanlagen“, das das französische Parlament diese Woche mit den Stimmen von Macrons Regierungspartei Renaissance, der konservativen Republikaner (LR) und auch des rechtskonservativen Rassemblement National (RN) verabschiedet hat. Damit hat die Regierung gesetzliche Hürden für den Bau neuer Atomkraftwerke aus dem Weg geschafft.

Ganz ähnlich auch die Stimmungslage beim Thema Massenmigration. Auch hier zeigt sich immer deutlicher der Unmut der europäischen Nachbarn gegenüber einem Deutschland, dass durch seine Animation- und Einladungspolitik Illegale aus der afrikanischen und muslimischen Welt nach Europa lockt. (SB)

adf81bb557de4407991c16935f74e575