Impfung für die Anne (Foto: Nikolay132/Shutterstock )

Sogar Apotheker räumen offenbar ein: Wirkung der Covid-Impfung “nicht bekannt”

Im Netz kursiert derzeit das Video einer Apothekerin aus Schleswig-Holstein, die einen ihr zugesandten Impfplan der Apothekerkammer des Landes präsentiert. Darauf werden in Postergröße sämtliche Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten und deren Wirkungsweise aufgeführt. Dabei macht sie – die Authentizität des Sachvortrags unterstellt – auf einen schier unfassbaren Sachverhalt aufmerksam: Zu den Corona-Vakzinen ist dort nämlich ausdrücklich vermerkt, dass deren Schutzstatus als „derzeit nicht bekannt“ deklariert wird.

Sollte es sich hier um eine zuverlässige Information handeln, wäre dies ein Skandal: Es würde nämlich bedeuten, dass hier auf einem offiziellen Richtliniendokument für Apotheker festgehalten ist, dass die Impfstoffe eben KEINE bekannte Wirkung haben (!).

Wirkung nicht belegt

Der Fall wurde mittlerweile sogar  von dem Rechtsanwalt Markus Haintz thematisiert, der schon mehrere Opfer des Corona-Wahns verteidigt hat. Außer Frage steht: Sollten sich diese Informationen als wahr erweisen, hätte der Impfskandal endgültig eine neue Dimension erreicht. Dann nämlich wäre hier mit den sogenannten “Impfungen” wissentlich ein Genpräparat verabreicht worden, dessen Wirksamkeit nun der offizielle Apothekerverband eines deutschen Bundesland für nicht belegt, ja sogar “unbekannt” hält.

Wobei die realen “Wirkungen” natürlich sehr wohl bekannt sind: Was den eigentlichen Einsatzzweck der Prävention von Corona-Infektionen anbelangt, liegt dieser nämlich bei nahe null; dafür tragen die Impfstoffe jedoch zur langfristigen Zerstörung des natürlichen Immunsystems bei und erhöhen dadurch sogar die Infektionsgefahr mit Virenkrankheiten. Hinzu kommen natürlich die unzähligen Nebenwirkungen, vor allem Herzkrankheiten aller Art.

Größter Medizinskandal aller Zeiten

Auch ohne die Angaben des Verbandes ist längst bekannt, dass es sich bei den mRNA-Vakzinen um den größten Medizinskandal aller Zeiten handelt. Den durch Knebelverträge und ihre Kumpanei mit den Staaten fast der ganzen Welt juristisch bestens abgesicherten Pharmakonzernen hat dieses politisch und medial mit allen Mittel geförderte und medizinisch katastrophale Menschheitsexperiment am lebenden Objekt Milliardengewinne in Rekordzeit eingebracht.

Es ist wohl beispiellos und wäre noch vor vier Jahren absolut unvorstellbar gewesen, dass in Deutschland und anderen „freien“ Ländern eine derartige Missachtung der menschlichen Gesundheit stattfinden könnte, die auch noch von fast sämtlichen Eliten gefördert und dann in verheerenden Folgen vertuscht wird. Nun bleibt abzuwarten, ob sich die Angaben in dem Video als wahr erweisen und, wenn ja, ob dann endlich der Druck auf die Verantwortlichen so groß wird, dass sie endlich aus ihren Ämtern gefegt und zur Rechenschaft gezogen werden. (TPL)

11deb48357414aa993a44a2107291258

Themen

AfD
Brisant
Särge (Symbolbild: shutterstock.com/Von Maciej Tolwinski)
Corona
Brisant
Gender
Brisant
AfD
Razzia (Symbolbild: shutterstock.com/Von Damien Storan)
Brisant
Brisant
Linke Nummern
Deutschland
Brisant
Satire
Ukraine
Wahlkampf
Wirtschaft, Tipps

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen