Bild: Screenshot

Traditionsunternehmen Krafft Walzen teilt gegen Grüne aus

Die Firma Krafft Walzen aus Düren sorgt mit einem “plakativen” Statement für Aufsehen. Das seit 1870 tätige Traditionsunternehmen mit ca. 130 Mitarbeitern stellt klar: Ja, das Anti-Grünen-Plakat ist real und wir stehen dazu!

Auf einem Großplakat an der Firmenadresse bekundet das 153 Jahre alte Familienunternehmen Carl KRAFFT & Söhne GmbH & Co. KG  aus Düren, was es von der Vernichtungspolitik und dem Personal der Grünen hält. Nämlich nichts. Klar ist für das Unternehmen: “Wenn ein Clown in einen Palast einzieht, wird der Clown kein König, sondern der Palast wird zum Zirkus”.

Nachdem in den sozialen Medien, wie auch in direkten bei Krafft Walzen nachgefragt wurde, ob es das Banner wirklich gibt, erklärt die Firma in einem Statement auf:

“Ja, das Banner ist real”. Das Traditionsunternehmen erachtet es als seine Pflicht, politisch zu wirken, insbesondere wenn gravierende Fehlentwicklungen drohen. Die klar formulierte Kritik: “Grüne Politik und Grüne Politiker gefährden dieses Land, seinen Wohlstand und seine Zukunft. Hier geht Ideologie vor Sachverstand . Auch wenn es ein weiterreichendes Problem ist, so gilt doch für die Grünen in besonderem Maße, dass die entsandten Politiker, die heute sogar Regierungsverantwortung auf Bundesebene tragen, jegliche Qualifikation vermissen lassen. Die Ergebnisse sind entsprechend”  Darauf ziele das Banner an der Firmenfassade ab.

Bereits im September 2021, kurz vor der “grünen Machtergreifung” warnte Krafft Walzen vor dem Gefahrenpotential, das den grünen Deutschlandvernichtern innewohnt. Nachdem vor dem Firmengelände ein Grünen-Wahlplakat die Optik versaute und die ortsansässige Grüne Sahin-Schulze suggerierte, das Unternehmen die Grünen unterstützten, stellte das Unternehmen klar: “Selbstverständlich ist das nicht der Fall und wir distanzieren uns auch hier nochmal sehr deutlich von dieser Partei!
Dass man mit solchen Falschmeldungen agiert, spricht für sich und es mag sich Jeder seine Meinung dazu selbst bilden”.

Der Aufforderung des Unternehmens, die Falschmeldung aus dem Netz zu nehmen, war die Grüne nicht nachgekommen. “Anstand war noch nie eine Stärke solcher Leute”, so Krafft Walzen und weiter: “Wie glaubhaft so ein Plakat ist, wo die GRÜNEN u.a. behaupten, sie “könnten Wirtschaft”, kann man sich dann auch gleich beantworten. Gehen Sie am 26. September wählen! Bitte wählen Sie nicht die Grünen!”.

Massive Zustimmung aktuell in den sozialen Medien, aber auch von anderen Unternehmern wie Ccg Tuning Folierung:

“Wir unterstützen diese Aussage das grüne Politik und Politiker den Wohlstand des Landes gefärden und uns international immer schlechter darstehen lassen. Auch aufgrund ihrer nicht notwendig nachweisbaren Qualifikation und Praxiserfahrung, die im übrigen jeder werdende Handwerker z.B. mit der Meisterpflicht nachweisen muss BEVOR er selbstständig tätig wird. Das dies in der gestaltenden politischen Führung dieses Landes gar keine Rolle spielt ist unfassbar!”

Richtig so! Die Grünen vernichten Wohlstand, den Unternehmen wie Sie über viele Jahrzehnte aufgebaut haben.

“Schön zu sehen, dass es noch Mittelständler gibt, die Rückgrat genug haben, um diesem politischen Irrsinn die Stirn zu bieten. Es wird Zeit, dass mehr eurer Kollegen eurem Beispiel folgen. Eines muss euch aber bewusst sein: Es geht beileibe nicht nur um die Grünen. Die CDU hat, gemeinsam mit der SPD, diese Entwicklungen eingeleitet (2015, AKW-Ausstieg etc.), die FDP ist der Steigbügelhalter für jeden, sobald sie mitspielen dürfen im Spiel der Macht.”

Andere wiederum fühlen sich aufgerufen, den grünen Vernichtern beizustehen und gehen zur “Gegenplakataktion” über.

Das Unternehmen reagiert souverän und postet:

(SB)

0dde695204934e3baf7760eb5328de14

Themen