Ein Forscher bei der Arbeit. Foto: Collage

“Werteunion” fordert Verbot von Antifa als kriminelle Organisation

Berlin – Man kann’s ja mal probieren: Die “Werteunion” will die Antifa als kriminelle Organisation verbieten lassen. Das beschloss die Mitgliederversammlung des Vereins am Samstag. Die Innenminister der von CDU und CSU regierten Bundesländer wurden aufgefordert, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

“Jegliche Mitgliedschaft, Mittäterschaft, Unterstützung und Solidarität sind unvereinbar mit den Werten der CDU/CSU und müssen zum Parteiausschluss führen”, heißt es in dem Beschluss. Gleichzeitig wurden die Parteivorsitzenden von CDU und CSU aufgefordert, alle Koalitionen mit den Grünen zu beenden. Außerdem wählten die Mitglieder am Wochenende einen neuen Bundesvorstand: Hans-Georg Maaßen war bereits im Januar auf einer Versammlung in NRW zum neuen Bundesvorsitzenden gewählt worden, daneben gibt es nun die stellvertretenden Bundesvorsitzenden Simone Baum, Peter Matschuk, Hans Pistner und Kay-Achim Schönbach.

Als Beisitzer wurden Bernd Fleischmann, Michael Kuhr, Martin Lohmann, Cathrin Scholze und Stefanie Voigt gewählt. Die “Werteunion” würde gerne eine offizielle Vereinigung innerhalb der Union sein, dieser Status wurde ihr aber verwehrt. Stattdessen rief die CDU in der Vergangenheit schon zum Austritt aus der “Werteunion” auf, Hans-Georg Maaßen sollte aus der Partei geworfen werden – allerdings ist auch das bislang noch nicht gelungen.

Also auch in der Union, wie bei den Linken auch,  ist reichlich Streit- und Spaltungspotential vorhanden. Nur weiter so, hilft alles der AfD, die zur Zeit nicht solche Probleme hat.

Warum nur will die “Werteunion” nicht auch gleich noch die “Letzte Generation” verbieten. Dort tummeln sich jede Menge Antifa herum. Wieder einmal so ein Scheingefecht, um die wankelmütigen Wähler von der CDU zu überzeugen? Das wird nicht mehr gelingen, Herr Maaßen. (Mit Material von dts)

6f8a86f10f194d27beb68b8ca7ad61fe

Themen

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen