Purer Hass (Bild: shutterstock.com/ Von Lisa-S)
Purer Hass (Bild: shutterstock.com/ Von Lisa-S)

Ihre Zwangsgebühren bei der Arbeit: Söder, Merz, Höcke, Weidel sind für “Funk” alles derselbe rechte Rotz

Die linke Einseitigkeit von ARD und ZDF hat offenbar ein Ausmaß erreicht, dass selbst der fast völlig ergrünten CDU zuviel wird. Generalsekretär Mario Czaja erhob nun via Twitter wütende Anklagen gegen beide Sender. Grund dafür ist, dass der gemeinsam betriebene Jugendkanal „FUNK“, der erst kürzlich durch die mehr als explizite Schilderung besonders scheußlicher Sexualpraktiken auf sich aufmerksam gemacht hatte, in einer Sendung Björn Höcke und Alice Weidel gemeinsam mit Friedrich Merz und Markus Söder als „rechts“ bezeichnet hatte.

Zudem waren Union und FDP in einer Gruppe mit NPD und der Identitären Bewegung dargestellt worden. Das war zu viel für Czaja, der sich über so viel „Verleumdung“ und „Desinformationskampagnen“ empörte. Immer wieder werde das bürgerliche Lager dort mit Rechtsextremisten in einen Topf geworfen, klagte er und forderte „eine interne Aufarbeitung dieser sich häufenden Vorfälle und konkrete Reformen innerhalb der Sender“.

Wo lebt Czaja eigentlich?

Man sei „nicht länger bereit, solche Entgleisungen von FUNK und anderen schweigend hinzunehmen“, drohte er. Die Macher der Beiträge seien „gebührenfinanzierte Aktivisten, die gezielte Stimmungsmache gegen alles betreiben, was nicht ihrem Weltbild entspricht“. Mit Journalismus habe das „nichts mehr zu tun und entspreche auch nicht „dem Auftrag der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten, die Bevölkerung neutral und ausgewogen zu informieren“.

Man fragt sich, wo Czaja die letzten Jahre verbracht hat. Was er beklagt, ist seit Jahren der Fall. Dass es sich, nicht nur bei „FUNK“, sondern dem gesamten ÖRR, um nichts anderes als „gebührenfinanzierte Aktivisten“ handelt, hätten ihm Millionen verzweifelter Zwangsgebührenzahler schon lange sagen können. Seine Empörung, so richtig sie auch ist, wirkt verlogen und inkonsequent. Wenn es darauf ankäme, diesen Sumpf endlich trockenzulegen, wird seine Partei kneifen wie immer und sich nur auf Maulheldentum beschränken. (TPL)

52bd0f02eff44e9ab4b14216bcb1df4c

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen