Kita-Zukunft (Bild: shutterstock.com/MalikNalik)

Für Allahu Akbar wird es reichen: FDP will Sprach-Anforderungen bei Erziehern verringern

Die Bettwärmer des Ampel-Regimes, die FDP, haben einen ganz tollen Plan: Um dem Personalmangel in Kinderverwahranstalten zu begegnen, sollen die Anforderungen an Erzieher abgesenkt werden. Die Forderung der Fake-Liberalen: Auch Erzieher mit mit mangelnden Deutschkenntnissen sollen eingestellt werden. Naja, für ein Allahu Akbar wird es reichen!

In dem Maße, wie dieses Land mit Massenmigranten überspült wird, steigen die Steuern und verknappen sich die Angebote in allen Lebensbereichen für jene, die schon länger hier leben. So auch in der familienfernen Kinderbetreuung, den sogenannten Kindertagesstätten. Dort fehlt Fachpersonal. Die FDP im Bundestag kann sich wegen dieses hausgemachten, auf eine verantwortungslose Massenmigrationspolitik gründenden Mangels an Fachkräften in Kitas auch den Einsatz von “Erzieherinnen und Erziehern vorstellen, die noch nicht das nötige deutsche Sprachniveau haben”.

Vorstellbar sei nach den Fake-Liberalen, dass Sprachkenntnisse berufsbegleitend erworben würden, heißt es in einem Positionspapier, das die FDP-Fraktion in der kommenden Woche voraussichtlich beschließen wird und über das der “Tagesspiegel” am Sonntag berichtete. Der FDP-Verrat an den hiesigen Bürgern und ihren Kindern in Worte gefasst, lautet:

“Im Hinblick auf die andauernde Einwanderung nach Deutschland können so zugewanderte Fachkräfte ohne ausreichende Deutschkenntnisse für einen befristeten Zeitraum in Einrichtungen mit Kindern der jeweiligen Herkunftssprache beschäftigt werden”.

“Perverserweise” werden laut Bundesamt für Migration und Flüchtlinge für bestimmte Berufe, wie etwa den Erzieherberuf, wo kleine Kinder – um fehlerfrei und nicht im Türkenchargon Deutsch zu lernen, darauf angewiesen sind, Erziehungspersonal vorgesetzt zu bekommen, die diese Sprache auch fehlerfrei beherrschen,  in vielen Bundesländern Deutschkenntnisse auf der Niveaustufe C1 (fortgeschrittenes Sprachniveau) verlang.

Die FDP, die wohl wie keine andere Partei Verrat an ihren Wählern begangen hat – bei den Grünen weiß man, was für eine Deutschenvernichterpartei man vor sich hat- fordert unverdrossen, “in Zukunft mehr Flexibilität, um die dringend benötigten Fachkräfte ins System zu integrieren”. Für ein “Allahu Akbar” wird das Stammeldeutsch, mit dem man demnächst hierzulande Kinder betreuen kann schon reichen. Und die Sprachintegration von den paar Kartoffeln in islamisierte Grundschulklassen klappt dann auch. (SB)

 

fe43a168e9124b8d934198779efba9a2

Themen

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen