Foto: AfD-Plakat (über dts Nachrichtenagentur)

Volksaufstand gegen den Linksstaat: Die Anti-AfD-Hetze verfängt nicht mehr

Erleben wir derzeit eine Art politische Revolution der bürgerlichen Vernunft in Deutschland? Fast scheint es so – zumindest im Osten der Republik. Die AfD eilt von einem Umfragehoch und einem Wahlsieg zum nächsten: Nach zwei kommunalen Wahlsiegen binnen einer Woche in Thüringen und Sachsen-Anhalt, liegt sie in einer aktuellen INSA-Umfrage gar bei 21 Prozent und damit nur noch 4,5 Prozentpunkte hinter der Union. Die Kanzlerpartei SPD kommt noch auf ganze 19 Prozent, die Grünen auf 14,5 Prozent und die FDP auf mickrige 6,5 Prozent. Die AfD ist also die zweitstärkste politische Kraft in Deutschland. Bei diesem Stand müssten sich entweder eine Jamaika-Koalition aus Union, Grünen und FDP oder eine Koalition aus Union, SPD und FDP bilden, um noch gegen die AfD regieren zu können. Die wahnwitzige Politik der Ampel-Regierung verschaffte ihr in kürzester Zeit den größten Aufschwung ihrer zehnjährigen Geschichte.

Insa-Chef Hermann Binkert stellte fest: „Die Statik der politischen Landschaft in Deutschland verändert sich.“ Offenbar ist hier ein regelrechter demokratischer Volksaufstand von unten im Gange, weil immer mehr Bürger sich nicht mehr vom politisch-medialen Establishment einreden lassen, sie müssten ihrer gezielt betriebenen Verarmung und der Zerstörung ihrer Kultur durch Klima-, Migrations- und Genderwahnsinn applaudierend, zumindest aber stillschweigend zusehen.

Eigendynamik im Gange

Möglicherweise ist hier längst eine Eigendynamik in Gang gekommen, die sich nicht mehr kontrollieren oder gar stoppen lässt. Wenn selbst FDP-Chef Christian Lindner, der in der Ampelregierung jeden grünen Wahnsinn mitträgt und damit maßgeblich zum Höhenflug der AfD beiträgt, sich nicht entblödet, allen Ernstes zur Wahl der Linken und damit der direkten Nachfolgerin der totalitären Verbrecherpartei SED aufzurufen, um damit weitere Wahlsiege der AfD zu verhindern, hat nicht nur die FDP, sondern das ganze Alt-Parteienkartell endgültig den moralischen Bankrott erreicht.

Dies ist offenbar auch immer mehr Bürgern bewusst, die nicht mehr bereit sind, die vernichtende Politik und den hanebüchenen Unsinn hinzunehmen, den man ihnen vorsetzt. Solange kein grundlegender Politikwechsel stattfindet – und darauf deutet nichts hin, weil die Alt-Parteien hoffnungslos in ihrer eigenen Falle sitzen – wird ihre Wagenburg-Mentalität nur zur immer weiteren Stärkung der AfD beitragen.

8d335aef4d254e3896a36e34fe0f2fc6

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen