Foto: Janine Wissler auf Erfurter Parteitag 2022 (über dts Nachrichtenagentur)

Selten so gelacht: Für die Linke ist Merz ein Rechter

Berlin – Alles eine Frage der Perspektive, oder? Die Linken-Chefin Janine Wissler hat der CDU und ihrem Vorsitzenden Friedrich Merz vorgeworfen, einen “rechten Kulturkampf” zu befeuern. “Die Union hat ein massives Problem mit der Abgrenzung nach rechts, welche immer wieder deutlich wird”, sagte Wissler den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben). Sie agiere “teilweise als Stichwortgeber der AfD” und übernehme “Vokabular und Habitus” der Extremrechten.

“Wir erleben gerade einen rechten Kulturkampf, bei dem Teile der CDU, darunter der Vorsitzende, als Resonanzverstärker für Rechtsaußen auftreten.” Dafür steht Wissler zufolge auch die Berufung von Carsten Linnemann zum neuen CDU-Generalsekretär. “Die derzeitige Strategie und auch der Generalsekretärswechsel zeigt, dass sie die CDU gerade immer weiter nach rechts rückt”, sagte die Linken-Vorsitzende.

Was für ein Theater! Die CDU unter Merz ist so rechts, wie die Linke liberal ist. Aber diese Aussage zeigt, was man von den Stalinisten zu halten hat. Und wie es in Zukunft für die Linke laufen wird. Außerhalb des Bundestages, in der Bedeutungslosigkeit verschwunden. (Mit Material von dts)

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen