Industriezerstörung auf allen Ebenen, Klientelpolitik für die eigenen Lieblinge: "Klimaminister" Habeck (Foto: Collage)

Aktuelle Studie: Acht deutsche AKW könnten sofort zurück ans Netz

12ccd30a01f647f1b85efc3db5d90a27

Fazit einer aktuellen Studie: Die acht abgeschalteten deutschen Atomkraftwerke könnten schnell wieder ans Netz gebracht werden, um mit sinkenden Energiepreisen die abstürzende Wirtschaft Deutschlands zu stabilisieren. Das größte Hindernis sei kein technisches, sondern ein politisches und trägt den Namen Robert Habeck.

Die aktuelle Studie des US-Beratungsunternehmen Radiant Energy Group, geführt von Kerntechniker Mark Nelson, untersuchte die Frage: „Restart of Germany’s Reactors: Can it be Done?“ („Wiederhochfahren von Deutschlands Reaktoren: Kann das erfolgen?“). Das Fazit: Ebenso sinnvoll wie machbar. Deutschland könnte mindestens acht Nuklearreaktoren wieder anfahren, einige davon binnen neun Monaten! „Deutschlands Atomausstieg rückgängig zu machen, wird von der Öffentlichkeit mit überwältigenden 65 Prozent der Bürger unterstützt, ist ökonomisch und machbar. Zudem könnten die AKW-Inbetriebnahme helfen, die EU-Klimaschutzziele zu erreichen, heißt es dazu weiter.

Wie die Bild berichtet, haben Nelson und sein Co-Autor mit Vorstandsmitgliedern, Mitarbeitern und Experten von deutschen Energieunternehmen und einstigen AKW-Betreibern gesprochen. „Die Beteiligten machten, unter der Bedingung der Wahrung ihrer Anonymität, detaillierte Angaben zu den Herausforderungen beim Wiederanfahren der angesprochenen Kernkraftwerke“, heißt es dazu.

Die Prognosen des Wirtschaftsinstituts für Deutschland sind verheerend.  „Im Mai 2023 zeigen die ökonomischen Daten eine sinkende Industrieproduktion aufgrund untragbarer Energiekosten.“ Das Wiederanfahren von acht deutschen AKWs würde mehr als 85 Terawattstunden Strom im Jahr zusätzlich zur Verfügung stellen, bei Erzeugungskosten von 25 Euro pro Megawattstunde. Würde der durch die Ampelregierung veranlasst Atomausstieg rückgängig gemacht weredn, könne die deutsche Wirtschaft von Strompreisen profitieren, die sogar unter jenen in den USA liegen würden.

Das größte Hindernis auf dem Weg dorthin sei kein technisches, sondern ein politisches und trägt den Namen Robert Habeck. Die grüne Deutschlandvernichtungsmaschine will unbeirrt am katastrophalen Atomausstieg festhalten.

(SB)