Nein zum Narrenschiff Deutschland!

Der tägliche Vollzug des Wahnsinns, und das ungläubige Staunen über die Ergebnisse.

Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!

Liebe Freunde, aus nah und fern, herzlich willkommen zur Friedensdemonstration, der Friedensbewegung: NAUMBURG ZEIGT GESICHT – für Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung!

Die Wanne läuft über – mit normalen Verstand dreht man den Wasserhahn ab und zieht den Stöpsel. Andere rufen nach einer europäischen Lösung und diskutieren in dieser Situation, wie viele Quitscheentchen und von welcher Farbe in die Wanne gesetzt werden müssen, um das Überlaufen zu verhindern! Obwohl die Wanne jetzt voller bunter Gummi Enten ist, läuft sie weiter über – man wundert sich.

Die Nachbarsjungen prügeln sich, statt dazwischen zu gehen und die Kontrahenten zu trennen, drückt man den Schwächeren erst einen Baseballeschläger, dann eine Pistole, später eine Kalaschnikow in die Hand. Man beteuert seinen Friedenswillen und wundert sich, dass am Ende das ganze Wohnviertel in Schutt und Asche liegt. Im Gartenverein gibt es hervorragende Gärtner, der neue Vorstand meint, dass die Gärten zubetoniert und voller Gartenzwerge gestellt werden müssen, man wundert sich anschließend, dass es nichts mehr zu ernten gibt.

Es gibt Menschen, die überall Gespenster sehen, aber es gibt auch Geisterjäger, ausgebildet beim Ministerium für Staatssicherheit, die versprechen, mit dem alten Kampf- und Korpsgeist diese Geister aus den rechten Ecken des Hauses zu vertreiben.

Falls diese fiktive Geschichte an das Handeln dieser Regierung erinnert, dann ist das kein Zufall!

Wir hatten eine gute laufende, vom Mittelstand getragene Wirtschaft, eine funktionierende Energieversorgung, gute Schulbildung, ernst zu nehmende Politiker. Wir hatten mal eine stabile Währung. Unsere Ingenieure, unsere Wissenschaftler, unsere Produkte „Made in Germany“ hatten Weltruf, einen legendären Ruf, den Ruf von gut durchdachten, qualitativ hochwertigen Produkten. Deutsche Diplomatie und Politik hatte Gewicht in der Welt!

Was haben wir jetzt? Grüne ausbildungs- und lernresistente Politiker, die unsere Geschichte, unsere Kultur, unser Land, unsere Heimat und letztendlich uns, die Bevölkerung hassen. Diese Politik, die hier alle funktionierenden Strukturen, unsere Kultur, unsere Wirtschaft und unsere Zukunft vernichtet, sehen nicht wenige Kritiker mittlerweile als Sabotage, als den größten Vernichtungsfeldzug in der Geschichte, gegen Deutschland an.

Unser Deutschland im Jahr 2023, geführt von Kinderbuchautoren, vergesslichen Juristen und Studien- und Ausbildungsabbrechern vollzieht täglich die Definition des Wahnsinns: „Immer dasselbe zu machen und auf andere Ergebnisse zu hoffen!“ Alle kritischen Stimmen werden, aufgrund der Zerstörung unseres gesamten Gemeinwesens, welches auch die Gewaltenteilung, die Rechtsstaatlichkeit und den freien Journalismus beinhaltet, mundtot gemacht.

Wir lassen uns nicht den Mund verbieten, und nein, wir delegitimieren diese Regierung nicht – denn das macht sie durch ihr tägliches abnormes Handeln selber, und das ist wohl auch das Einzige, was dieser Regierung gelingt. In keinem Rudel, in keiner Symbiose in der Natur werden die Unfähigsten, Unnormalsten und kranksten Tiere das Rudel anführen.

In der Natur, im Rudel geht es um das Überleben des Rudels, in der Wirtschaft geht es um das Überleben des Unternehmens, deshalb ist es lebensnotwendig, dass die Fähigsten, die Besten die Führung übernehmen. Auch bei uns geht es auch um das Überleben, um unsere Kultur, unseren Wohlstand und um unsere Zukunft. In jedem privat geführten Unternehmen hätte man diese, als Regierung bezeichneten Versager, schon lange gefeuert!

Obwohl diese Regierung eindeutig das Ergebnis des Peterchen Prinzips ist, die Unfähigsten bis zu ihrer völligen Überforderung nach oben zu loben, muss dieses Prinzip jetzt durchbrochen werden. Nein zum Narrenschiff Deutschland, nein zu dieser Regierung, denn sie verschwendet unsere Steuern – es wird höchste Zeit, dass wir sie feuern!

Ein Zitat von Margreth Thatcher, welches unsere Situation treffend beschreibt: „Im Sozialismus gibt es nichts, das sicher ist. Wenn es sicher ist, ist es kein Sozialismus. Und wenn es Sozialismus ist, ist es nicht sicher. Die Wegweiser des Sozialismus zeigen nach unten, hin zu weniger Freiheit, weniger Wohlstand, mehr Durcheinander und Scheitern. Wenn wir ihnen zu ihrem Ziel folgen, werden sie diese Nation in den Bankrott führen.“

Noch ein Wort zu den derzeitigen Kriegen auf unseren Planeten: Es sind dieselben Journalisten, die erst über Corona, die Gen Therapien, dann über die Ukraine, den Klimawandel und jetzt über den Gaza Konflikt lügen. Deshalb sollten wir uns davor hüten, der Propaganda einer Kriegspartei zu folgen und uns davon vereinnahmen zu lassen, wir fordern: Schluss mit der Kriegspropaganda, Frieden, Waffenstillstand, Menschlichkeit – Weltweit – denn wir sind alle nur Menschen!

785f7b7b8a934a28ac6e92ef294b6fa5

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen