Nicole Höchst MdB; Bild: Nicole Höchst
Nicole Höchst (MdB) vom AfD-Landesverband Rheinland-Pfalz

Höchst brisant: Du sollst nicht lügen!

Spalten und heucheln: Die Kirchen als Komplizen der Politik bei der Kampagne gegen die AfD als einziger echter Opposition im Land / von Nicole Höchst

Anläßlich der großmäuligen Beteiligungen der Kirchen an der beispiellosen Diffamierungskampagne und den regierungsseitig verordneten Aufmärschen gegen die AfD möchte ich zunächst einen Brief an die deutsche katholische Geistlichkeit öffentlich machen, dessen Verfasser mir persönlich bekannt ist, dessen Namen ich jedoch nicht nennen möchte. Er trifft mit seinen Feststellungen den Nagel auf den Kopf – und die öffentlich zur Schau gestellte Bigotterie der Regierungsparteien-Vorfeldorganisation Kirche bis ins Mark.

Sehr geehrter Erzbischof Dr. Stefan Heße, sehr geehrter Erzbischof Dr. Heiner Koch, sehr geehrter Bischof Dr. Gerhard Feige, sehr geehrter Bischof Lic. theol. Wolfgang Ipolt, sehr geehrter Bischof Dr. Ulrich Neymeyr, sehr geehrter Bischof Heinrich Timmerevers,

zu den “rechten Umsiedlungs-Überlegungen der AfD habe ich Bischof Feige mit Kopien an Erzbischof Heße und ZdK-Präsidentin Stetter-Karp bereits meinen Unmut geäußert. In der gemeinsamen Warnung “der für Ostdeutschland zuständigen Bischöfe vor den Umtrieben rechter Parteien” werden die Beschuldigungen noch vielfältiger. Die Originalfassung habe ich mir nicht angetan. Ich beschränke mich auf die Ausführungen des entsprechenden Artikels bei katholisch.de. Für mich werden ihre Aussagen immer mehr zum Ärgernis. Ist Ihnen Ihre Selbstoffenbarung, mit der Sie ihre Projektionen in der Öffentlichkeit ausbreiten, nicht bewusst? Wie es einer Demokratie geziemt, akzeptiere ich Ihre Meinung, auch wenn sie mir missfällt. Zu einigen Punkten nehme ich Stellung.

Ist Jesus nicht mit den Sündern?

1.”….erklären sie unter Verweis auf ihr Gewissen, sie könnten die Positionen extremer Parteien wie der ‘III.’ Weg, der Partei Heimat oder auch der AfD nicht akzeptieren”.
Wieso nennen Sie alle drei Parteien im gleichen Atemzug und machen keine Unterscheidungen? Diese Vorgehensweise erinnert mich an den Essay des amerikanischen Philosophen Harry Frankfurt: “On Bullshit”. In der Quintessenz stellt der Philosoph fest:” Weil den Bullshitter der Unterschied zwischen wahr und falsch überhaupt nicht interessiert, stellt Frankfurt abschließend fest, dass nicht die Lüge der größte Feind der Wahrheit sei, sondern Bullshit” (Wikipedia: Bullshit entnommen 20.1 2024 11Uhr 05). In der heutigen Medienlandschaft nennt man das Prinzip euphemistisch “Narrativ”. Kann man Parallelen zu einigen Themen wie z.B. bei der Sexualmoral erkennen?

2. “Das darf uns nicht dazu bringen, uns von populistischen Aussagen und scheinbar einfachen Lösungen vereinnahmen lassen.”
Wie bezeichnen Sie die Ergebnisse beim “Synodalen Weg”? Wie wollten Sie beim “Synodalen Weg” den sexuellen Kindesmissbrauch eindämmen? Soweit ich es aus dem Gedächtnis wiedergeben kann, durch die Veränderung des apostolischen Glaubens, durch die Veränderung der christlichen Anthropologie, durch die Veränderung der Sexualmoral, durch Abschaffung des Zölibats, durch die Ordination von Frauen. Ist das nicht einfach und populistisch, weil sie ganz dem Zeitgeist huldigen? Sie wollten mit diesen Veränderungen Gott Vater und Gottes Sohn Jesus Christus korrigieren, indem Sie u.a. euphemistisch von den Ergebnissen der modernen Humanwissenschaften sprachen.

3. “Krude Ausweisungsphantasien für Migranten und ihre Unterstützer, die Ablehnung von Schutzangeboten für Geflüchtete, die Ausgrenzung von Menschen mit Behinderung, der alleinige Focus auf Leistungsfähigkeit, die Leugnung des menschengemachten Klimawandels und die pauschale Verächtlichmachung von politischen Akteuren und Institutionen sind mit den Grundwerten unserer Gesellschaft unvereinbar”. Wo kann ich im AfD-Programm oder in anderen Veröffentlichungen der Partei diese Vorwürfe nachlesen? Können Sie alle diese Vorwürfe beweisen? Wie nennen Sie die Ausgrenzung all der Mitglieder dieser Partei aus der katholischen Kirche? Ist sie mit der christlichen Lehre vereinbar? Ist Jesus nicht speziell zu den Sündern, um sie zur Umkehr zu bewegen? Wie benennen Sie die Beschimpfung der Parteimitglieder als Nazi? Ist das nicht eine totale Verharmlosung der Nazizeit?

Den Leugner-Begriff neu erfinden

4. “… die Leugnung des menschengemachten Klimawandels…” Die Verwendung des Begriffs “Leugnung” deutet auf einen religiösen Hintergrund hin. Die AfD leugnet nicht den menschengemachten Klimawandel, sondern hat viele wissenschaftliche Gründe für natürliche Ursachen des Klimawandels: Es gibt keinen einzigen naturwissenschaftlichen Beweis für den menschengemachten Klimawandel. Man muss die Ergebnisse glauben! Die Behauptung basiert auf einem “Konsens”, einer völlig unwissenschaftlichen Grundlage. Das Zustandekommen der 97%-igen Übereinkunft ist bei Cook et al (2013) nachzulesen. Von vielen Wissenschaftlern ist die angewandte Methode der Ermittlung als Täuschung gebrandmarkt worden. Zum religiösen Begriff “Leugner” stelle ich eine, eigentlich groteske Frage: Glaubt die katholische Kirche noch an den Inhalt der Genesis: ” Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde….. Gott sah alles an, was er gemacht hatte. Es war gut.”? Und wenn Gott Himmel und Erde erschaffen hat, ist es dann nicht logisch, dass er auch das Klima und den Klimawandel geschaffen hat mit allen natürlichen Gesetzmäßigkeiten von Ursache und Wirkung, dessen Komplexität kein Klimaforscher bis heute verstanden hat? Was spricht für die Richtigkeit des natürlichen Klimawandels: Seit Milliarden Jahren vor 1850, also vor der Ausbreitung der Industrialisierung, gab es Klimawandel. ….Die menschlichen CO2-Emissionen machen ca.3-5% aller Co2-Emissionen aus. Glauben Sie, dass dieser kleine Einfluss die natürlichen Ursachen aushebelt? Wenn ja, müsste ich den Begriff “Leugner” neu definieren.

4. “Die Bischöfe räumen ein, dass viele Menschen politische Entscheidungen nicht mehr verstünden, sie seien verunsichert, wütend und hätten Angst vor dem sozialen Abstieg.” Selbst die Interpretation der derzeitigen Situation übernehmen Sie von den Regierenden: Die Entscheidungen sind gut, sie werden nur schlecht vermittelt oder im Umkehrschluss: die Bürger sind zu doof, die Entscheidungen zu begreifen. Wenn es auch viel Dummheit in unserer Gesellschaft gibt- einige Minister offenbaren uns das oft- haben die allermeisten Bürger nicht die Fähigkeit verloren, die Auswirkungen auf ihr Leben zu spüren. Den Abstieg erleben sie ganz real am eigenen Geldbeutel: zu hohe Stromkosten, Heizungskosten, Benzinkosten, die durch den Staat mit seinen CO2-Steuern immer weiter nach oben getrieben werden. So erhöht er sie in 2024 um 50%. Der Bürger erfasst, dass er belogen wird: Sonne und Wind erstellen keine Rechnungen, das stimmt, allerdings die jeweiligen Versorger und Stadtwerke immer höhere Rechnungen. Die Politik nimmt ihre Ziele durch praktisches Handeln selbst nicht ernst. Atomkraftwerke werden abgeschaltet, neue Kohlen- oder Gaswerke in Erwägung gezogen.

Konterkarierung eigener Grundsätze

Für neue Straßen dürfen keine Bäume gefällt werden, zur Erstellung von Windparks werden Riesenflächen Wald gerodet, siehe Reinharts-Wald, Grimms Märchenwald. Armen wird die Stromzufuhr wegen Nichtbezahlung der Rechnungen abgeschaltet; in 2016 und 2017 jeweils über 300.000 Haushalten…usw. usw! Die Zahlen stammen von der Bundesregierung auf Anfrage der AfD-Fraktion. Dazu der Landesfamilienrat Baden-Württemberg, von dem ich die Zahlen übernommen habe: “Normalerweise würde ich AfD-Anfragen und Antworten nicht veröffentlichen, im vorliegenden Fall ist das Ergebnis aber so relevant, dass hier eine Ausnahme gemacht werden muss (Quelle: Thome-Newsletter, 41/4018 vom 13.11.2018). Spiegelt sich in dieser Aussage auch ihr Demokratieverständnis?

5. Fazit: Sie warnen nur vor der Wahl der AfD ,die beiden anderen Parteien kann man wegen ihrer Größe vergessen. Im Umkehrschluss sind alle anderen Parteien für Sie wählbar. Konterkarieren Sie mit dieser Erklärung nicht ihre eigenen Grundsätze? Verraten sie damit nicht den katholischen Glauben? Finden Sie es richtig, dass Parteien wählbar seien, die für ein Recht auf Mord im Mutterleib sind, Beihilfe für Suizid im Alter ausdenken,”Ehe für alle” durchsetzen, die Familie zerstören, das Selbstbestimmungsgesetz für das Geschlecht auch für Jugendliche ermöglichen, in Kitas schon Sexspiele durchführen lassen usw.? Welch ein Populismus!!! Etliche Entscheidungen beim Synodalen Weg werden mir jetzt erklärbarer. Mit freundlichen Grüßen (…).

Ausgehend von den Gedanken dieses Briefes möchte ich ganz grundsätzlich die Frage stellen: Steht die deutsche Amtskirche überhaupt noch hinter Ihrem christlichen Glauben? Den Internationalsozialisten und all jenen, die nur allzu bereitwillig auf die Hetze anspringen, all denen, die in Kindergärten und Schulen in die Köpfe der Kinder eindringen und sie politisch im Sinne der Regierung überwältigen, möchte ich mit den Bibelworten zurufen: Du sollst nicht stehlen! Du sollst kein falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten! Laß dich nicht gelüsten deines Nächsten Weibes! Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus, Acker, Knecht, Magd, Ochsen, Esel noch alles, was sein ist! Es sind im Übrigen nicht nur die Lügner und Bullshitter, die sich versündigen – sondern insbesondere auch diejenigen, die mitmachen. In 2.Mose 23:1 heißt es: “Du sollst falscher Anklage nicht glauben, daß du einem Gottlosen Beistand tust und ein falscher Zeuge seist.” Werte deutsche Kirchenfürsten, kennen Sie die Bibel? Wie stehen Sie zu den hier zitierten Bibelstellen?

Von der Kanzel in die Herzen und Seelen der (Alles-)Gläubigen

Ist Sozialismus des Teufels? Sozialismus stiehlt. Sozialismus schürt Neid, Mißgunst und Begehrlichkeiten auf anderer Leute hart erarbeitetes Eigentum. Sozialismus prägt Feindbilder – denn er kann nicht für sich selbst stehen. Sozialismus bringt Armut, Not und Elend für alle und ist für sich genommen niemals attraktiv. Sozialismus führt die Menschen immer in die totale Staatsabhängigkeit und in die Gottlosigkeit. Wer Energie, Essen, Wasser, Wohnung kontrolliert, hat mächtige Instrumente in der Hand, um Menschen gefügig zu machen. Wer die Medien kontrolliert, besitzt die Möglichkeiten zur Gehirnwäsche und die Deutungshoheit über das Zeitgeschehen. Wer die Lerninhalte kontrolliert und etwa den Beutelsbacher Konsens wegdefiniert, gelangt ungehindert und unwidersprochen in den vom Staat zu garantierenden Schutzraum von Schule und Kindergarten – und direkt in die Köpfe der Kinder. Und wer die Lehrer kontrolliert, hat unendliches Mobilisierungspotenzial für Jubelparaden zu Gunsten der Regierung.

Wer Amigoposten in Stiftungen und Stadtverwaltungen schafft und seine Leute dort unterbringt, hat noch mehr Machtdruck, denn auch diese Leute sind lohnabhängig. Die Liste lässt sich fast unendlich weiter fortführen. Die Kirchen stehen auch drauf. Wer von der Kanzel predigen darf, kommt in das Herz und in die Seele der (Alles-)Gläubigen, die nicht selbst denken, sondern denken lassen. Das ist beängstigend. Sozialismus ist die kleine, hässliche Schwester des Kommunismus und hat mit diesem Zusammen weltweit Millionen von Opfern auf dem Gewissen. Sozialismus fördert die Gottlosigkeit und Kollektive, die ihre eigenen Glaubenssätze prägen, die von der Gesamtgesellschaft geglaubt werden müssen. Die Führer im Glauben werden erhöht und verehrt. Sozialismus führt eine Demokratie in den Faschismus. Das können wir leider gerade wieder in Echtzeit beobachten, wie es Ulrike Guerot so treffend auf den Punkt bringt:

Die Frage bleibt: Warum machen die Herrschenden das? Warum greifen sie zu solchen Mitteln? Weil sie um die folgende politische Stimmungslage wissen und politische Veränderung – vor allem aber den eigenen Machtverlust – fürchten, der angesichts aktueller Umfragewerte immer wahrscheinlicher wird, da nun nach Sachsen auch in Sachsen-Anhalt die Oppositionsparten Oberhand gewinnen und die drei Ampel-Parteien hier etwa zusammengenommen (!) noch auf etwa 13 Prozent kommen:

Umfrage Sachsen Anhalt

Wenn diese Entwicklung in Deutschland weiter Schule macht, ist es bald aus mit der gesundheitspolitischen Allmachtstellung der WHO, mit den Handlangern der WEF in der Regierung, mit den Klimalobbyisten im Wirtschafts-, Außen- und Entwicklungsministerium, mit den paradiesischen Zuständen der NGOs und ihren Beutezügen durch den Bundeshaushalt und mit so vielen (ökonomisch für manche sehr rentablen) neo-faschistoiden Träumen aus Davos – um nur mal ein paar Dinge zu nennen. Für die linksgrünen Machteliten steht viel auf dem Spiel. Der Griff nach der Weltherrschaft der taktgebenden Granden und ihrer Profiteure und Handlanger wäre gescheitert. Das wissen sie. Das wissen alle Beteiligten.

Aber einige Fragen sind noch offen: Wie weit werden die sozialistischen Parteien gehen, um die Transformationspläne durchzusetzen? Und: Wird Ihnen die CDU dabei helfen? Wie positioniert sich künftig die Kirche? Mit einer einfachen Entschuldigung ist es wohl nicht getan. Wird es eines oder mehrere „Black Swan“-Ereignisse noch vor den EU-Wahlen geben, um selbige zu manipulieren? Das mit den Demos für die Transformationsregierungen funktioniert ja offenbar nicht. Überall in Europa verlieren die Transformatoren den Rückhalt in der Bevölkerung, die partout nicht entrechtet und verarmt werden möchte. Was könnte passieren, um die Menschen davon abzuhalten, konservative und freiheitsliebende Parteien zu wählen? Skandale biblischen Ausmaßes? Eine neue Epidemie? Ein Krieg? Ein Blackout? Ein neues Breivik-Attentat? Mord, Totschlag, plötzliche Angriffe auf Synagogen, Moscheen oder Asylbewerberheime von “rechts”?

Die Spannung steigt. Der Druck im Kessel auch. Diese Regierung und ihre Büttel betreiben massiv Volksverhetzung und spalten die Gesellschaft. Wird es ihnen gelingen, auf diese Weise von ihrem Kampf gegen Deutschland und die Deutschen und ihren finsteren Transformationsplänen abzulenken? Klar ist: Deutschland gehört endlich wieder in die Hände von Menschen, die es lieben.

 

 

 

 

 

Zur Person:

Nicole Höchst, Jahrgang 1970, ist AfD-Bundestagsabgeordnete aus Rheinland-Pfalz. Sie trat 2015 in die AfD ein und ist seit 2017 Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis 201 (Bad Kreuznach/Birkenfeld). Dort ist sie unter anderem als ordentliches Mitglied und Obfrau des Bildungsausschusses und als Sprecherin der AfD-Fraktion für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung tätig. Ferner ist sie stellvertretendes Mitglied in den Ausschüssen für Familie, Senioren und Jugend sowie für Digitales. Höchst ist desweiteren Delegierte des Deutschen Bundestages in den Europarat für die AfD-Fraktion und stellvertretende Vorsitzende des Kuratoriums der Desiderius-Erasmus-Stiftung.

Bis 2012 unterrichtete sie als Studienrätin am Staatlichen Speyer-Kolleg, anschließend war sie bis Oktober 2017 Referentin am Pädagogischen Landesinstitut (vormals IFB). Höchst war 2015 Mitglied der AfD-Bundesprogrammkommission und ist stellvertretende Vorsitzende des AfD-Kreisverbands Speyer. Sie ist katholisch, hat vier Kinder und lebt mit ihrer Familie in Speyer, wo sie auch Stadträtin ist.

Auf jouwatch veröffentlicht Nicole Höchst alle 14 Tage die kritische Kolumne “Höchst brisant” zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Themen. Der erste Jahrgang dieser Kolumnen ist auch in Buchform erschienen. Unter demselben Titel veröffentlicht sie in unregelmäßigen Abständen Videobeiträge auf ihrem YouTube-Kanal.

883a047a0b6948a496535b8b720e6e3a

Themen

AfD
Brisant
Corona
Deutschland
Nicole Höchst MdB; Bild: Nicole Höchst
AfD
Brisant
Brisant
Brisant
Brisant
Brisant
Hintergrund
Brisant
Satire
Ukraine
Wahlkampf
Lotto Gewinnchancen - So steht es um die Wahrscheinlichkeit einer Ausschüttung
Wirtschaft, Tipps

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen