Messerangriff (Symbolbild: shutterstock.com/Thirdparty)

Das ist Deutschland: Unbekannter belästigt Frau – dem Mann, der der Frau helfen wollte, stach er mit einem Messer in den Hals.

Das ist Deutschland: Ein “Unbekannter” belästigt in der Innenstadt der Grünenhochburg Villingen eine Frau belästigt. Dem Mann, der ihr helfen wollte, wird mit einem Messer in den Hals gestochen. Bei dem “Mann” handelt es sich – wie nahezu tagtäglich – um einen Faeser-Gast.

Eine Frau wurde am Ostersonntag morgens um kurz nach 8 Uhr von einem Unbekannten belästigt. Ein 24-Jähriger bemerkte die Gefahrensituation und eilte der Frau zur Hilfe. Der Angreifer packte den jungen Mann am Arm und Hals und bedrohte ihn. Blitzschnell hat dieser dann – laut Polizei vermutlich mit einem Messer – in den Hals gestochen. Nach der Messer-Attacke sei der Täter dann zu Fuß in unbekannte Richtung geflohen. Der Verletzte wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Und einmal mehr gleicht die Täterbeschreibung jenen, die nahezu tagtäglich – wenn überhaupt – als Randnotiz in den Mainstreammedien erscheinen:

  • 185 cm groß, kräftig,
  • mit dunklem Teint, kurzen schwarzen Haaren, schwarzem Vollbart.

Bekleidet war der mutmaßliche Faeser-Gast laut Polizei mit einer dunkelgrünen Winterjacke und einer blauen Jeans. Die Polizei sucht Zeugen der Tat, insbesondere die bislang unbekannte belästigte Frau. Das Polizeirevier Villingen ist unter der Telefonnummer 07721 – 6010 erreichbar.

Die grün-verliebten, baden-württembergischen Villinger bekommen nun genau das in ihr Leben gepflanzt, was sie sich erwählt haben. Leidtragende dieser Vernichtungspolitik sind aber auch jene, die sich die links-grünen Gestalten nicht erwählt haben.

Villingen

In den sozialen Medien scheint man langsam kapiert zu haben, auf was für eine Zukunft dieses Land zusteuert:

“Herrlich wie drastisch sich das Land verändert 😉auf unseren gewollten Untergang”

“In Deutschland ist es lebensgefährlich geworden, einer von Kriminellen bedrohten Frau beizustehen! Sowohl für anständige Bürger als auch für Polizeibeamte!!! Und was gedenkt die Politik dagegen zu tun???”

(SB)

f84bffbf16664da2892308f284835fd1

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen