Manipuliert, geschwächt, retardiert, verblödet: Der moderne Mensch (Symbolbild:Pixabay)

„Das indoktrinierte Gehirn“: Wie unser Immunsystem gezielt zerstört wird

2055c78de1e74878b9f702539e8fcc43

Der renommierte Mediziner und Molekulargenetiker Dr. Michael Nehls schlägt Alarm. Es fände derzeit ein gezielter globaler Angriff auf unser Immunsystem statt, der uns letztendlich die Denkfähigkeit raube. Die Individualität des Menschen solle so sukzessive zerstört werden. „Die Welt stürzt in einen Zombie-Modus”, so Nehls. Die Aussagen des Arztes und Bestseller-Autors sorgten bereits in den USA für Aufsehen.

Vor allem im Kontext der sogenannten “Pandemie” erscheinen seine Sichtweisen schlüssig: Um die Menschen geistig zu schwächen, sei die Corona-Krise regelrecht inszeniert worden, erklärt Nehls im Rahmen einer aktuellen AUF1-Spezialsendung.

Startschuss Corona

Im menschlichen Gehirn werde die Vitalität des Hippocampus durch Existenzängste, Mangelernährung, Isolation und durch Spike-mRNA zum Schrumpfen gebracht. Bewusstes Denken und aktives Handeln gingen dadurch verloren. Nehls weiter: „Es ist notwendig, dass wir an Dingen, die uns erzählt werden, Zweifel haben können!“ Die Corona-Maßnahmen stellten den Startschuss für den Übergang in diese „Neue Welt“ dar, in der die Demokratie komplett abgeschafft werden soll.

Es solle am Ende alles dahin gehen, “eine Gesellschaft zu schaffen, die hinnimmt, dass ihr alle Freiheiten genommen werden – sogar die Redefreiheit“, so der Wissenschaftler. Und weiter: „Wenn das Grundrecht der Redefreiheit, die Meinungsfreiheit, nicht mehr gilt, dann sind wir zurück im Mittelalter!

Neues “Betriebssystem” für Menschen

Durch die Zerstörung und das Löschen der Gedächtniszellen komme es zu einer Reduktion und zu einem Quasi-“Überschreiben” der Persönlichkeit des Individuums. Menschliche Erinnerungen gingen unwiederbringlich verloren. „Die Persönlichkeit wird Teil der Narrative. Es ist im Endeffekt das Implantieren eines neuen Betriebssystems“, sagt Nehls. Maßnahmen wie Isolation, Aufspaltung der Familie und eine KI-gesteuerte Gesellschaft seien „Gift für das mentale Immunsystem“ des Menschen.

Besonders verhängnisvoll: Durch die Isolation werde die Bildung des Hormons Oxytocin gehemmt. Nehls dazu: „Oxytocin ist der Wachstumsmotor schlechthin für die Bildung neuer Hirnzellen, die wiederum die Voraussetzung für das mentale Immunsystem bilden.“ Ein Mangel an Vitamin D und Lithium führe zum Verlust der Demokratiefähigkeit und schlussendlich der Denkfähigkeit der Menschen; am Ende stehe dann der eingangs zitierte „Zombie-Modus“.

Was dagegen tun?

Ein gesunder Lebensstil, Bewegung, menschliche Beziehungen und ein Sinn im Leben seien essenziell für ein gesundes körperliches und mentales Immunsystem. Neben Vitamin D hält Dr. Nehls auch die Einnahme von Lithium für unerlässlich, um ein starkes Immunsystem und mentale Gesundheit zu fördern. „Unzählige Studien zeigten, dass die rechtzeitige Gabe von Vitamin D und Lithium die Todesfälle und schweren Verläufe bei Covid-Patienten drastisch senkte. Niemand müsste an Covid sterben“.

Doch das Narrativ der inszenierten Corona-Krise musste aufrechterhalten werden – und daher wurde eine regelrechte Kampagne gegen Vitamin D losgetreten. Die Empfehlung zur Einnahme von Vitamin D wurde teilweise sogar als “rechtsextrem” propagiert, kritisiert Nehls. Ihn überrascht das nicht: Schließlich hänge “die Macht des Volkes von der Hirngesundheit des Volkes ab“. Demokratische Teilhabe setzt Wachsamkeit, Mündigkeit und intakte mentale Leistungen voraus – und all das wollten die Mächtigen lieber geschwächt und vermindert sehen. Michael Nehls will Überzeugungsarbeit leisten, um diesen Angriff gegen die Menschheit abzuwehren. Er sagt: „Jeder kritische Mensch hat die Aufgabe, andere aufzuklären, damit alle aufwachen!“ (JS)


Haben Sie genug Vitamin D3 zuhause vorrätig? Falls nein, hier nachbestellen:

Vitamin D3 hochdosiert mit allen