(Symbolfoto: Collage)

Strafanzeige gegen 599 mutmaßliche deutsche Corona-Verbrecher

Während Justiz und Regierung weiter tatkräftig an der Kriminalisierung von Corona-Dissidenten, Freiheitsdemonstranten, Maßnahmenkritiker, Impfgegner, “Querdenker” und sonstigen als “Schwurbler” diffamierten Bürgern strickt, formiert sich ein immer breiteres Bündnis, das die Schuldigen der Corona-Krise endlich einer strafrechtlichen Verfolgung zuführen will – wenn schon die gesellschaftliche, mediale und juristische Aufarbeitung der Coronazeit so gut wie ausbleibt.

Jene, die damals für einrichtungsbezogene Impfpflicht stimmten, Soldaten zur Corona-Impfung zwangen, Eilanträge gegen die höchst umstrittenen Maßnahmen abschmetterten und Ungeimpfte diskriminierten, sind nicht nur unvergessen – sondern müssen sich nun mal auch mit Strafanzeigen an höchster Stelle auseinandersetzen. Drunter sind auch namhafte Politiker wie Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) und natürlich Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD).

Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Aber auch Oppositionschef-Chef Friedrich Merz (CDU) und der Präsident des Bundesverfassungsgerichts Stephan Harbarth sollen zur Rechenschaft gezogen werden. Sie alle sollen wegen „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ während der Corona-Pandemie angezeigt und zur Rechenschaft gezogen werden, so “Nius“. Auch zahlreiche weitere Parlamentarier, Ex-Parlamentarier und Juristen sollen angezeigt werden.

Dafür sorgt eine Initiative diverser sind Rechtsanwälte und namhafter Juristen, die bereits zu Corona-Zeiten zahlreiche Verfahren gegen den Staat führten und teilweise erfolgreich waren – etwa wegen Maskenpflicht, Demo-Verboten und Freiheitsberaubungen. Die Anzeigen sollen am 10. Dezember in Karlsruhe bei einer Demonstration und öffentlichen Großveranstaltung an den Generalbundesanwalt übergeben werden – sinnigerweise auf dem Platz der Menschenrechte. Es geht um insgesamt über 599 Politiker und Richter. Die detaillierte Strafanzeige umfasst rund 20 Seiten. (TPL)

f7f1616ba79c4b4fb1a4bd244ab564ba

Themen

Aktuelles
Brisant
Särge (Symbolbild: shutterstock.com/Von Maciej Tolwinski)
Corona
Brisant
Gender
Brisant
Islam
Razzia (Symbolbild: shutterstock.com/Von Damien Storan)
Brisant
Brisant
Deutschland
Deutschland
Migration
Satire
Brisant
Wahlkampf
Lotto Gewinnchancen - So steht es um die Wahrscheinlichkeit einer Ausschüttung
Wirtschaft, Tipps

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen