Peter Dinklage (Bild: shutterstock.com/lev radin)
Peter Dinklage (Bild: shutterstock.com/lev radin)

Game-of-Thrones-Star Dinklage fordert von Disney Zwergenloses Schneewittchen

Der kleinwüchsige Game-of-Thrones-Star Peter Dinklage fühlt sich persönlich beleidigt und diskriminiert, wenn Disney weiterhin Zwerge beim Kino-Märchen Schneewittchen agieren lässt. Disney hat sich – hoch verschreckt – bereits mit der „Kleinwüchsigen-Gemeinschaft“ beraten.

Der kleinwüchsige „Game of Thrones“-Star hatte sich diese Woche im US-amerikanischen „WTF“- Podcast darüber beschwert, dass Disney in der bevorstehenden Live-Action-Verfilmung von „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ mit den Zwergen „alte und verdammt rückständige Vorurteile“ bedient. „Ich war ein wenig erstaunt darüber, dass sie sehr stolz darauf waren, eine Latina als Schneewittchen zu besetzen. Aber sie erzählen immer noch die problematische Geschichte von ‚Schneewittchen und den sieben Zwergen'“, jammerte der 1,35 m große Schauspieler weiter, der mutmaßlich nur aufgrund seiner geringen Körpergröße eine Rolle in der Erfolgsserie Game-of-Thrones ergattern konnte. Die daraus erlangte Berühmtheit nutzt Dinklage nun dazu, von Disney zu verlangen, die auf die Gebrüder Grimm fußende Geschichte gänzlich zu deformieren und nach seinem Gusto zu erzählen.

Der bei der Wokeheits-Welle mitsurvende Mickey-Maus-Konzern scheint nun bereits einknickt zu sein und gab in atemberaubender Geschwindigkeit bekannt, dass ihre Filmemacher mit Beratern aus der Kleinwüchsigen-Szene zusammenarbeiten werden, um die Story zu „verbessern.“ Devot heißt es weiter: „Um die Stereotypen aus dem Original-Zeichentrickfilm nicht zu verstärken, verfolgen wir mit diesen sieben Figuren einen anderen Ansatz und haben uns mit Mitgliedern der ‚Kleinwüchsigen-Gemeinschaft‘ beraten“, sagte ein Sprecher von Disney in einer Stellungnahme gegenüber „Variety“. „Wir freuen uns darauf, mehr darüber zu berichten, wenn der Film nach einer langen Entwicklungszeit in Produktion geht.“ Schneewittchen – bekannt für ihre Haut, „so weiß wie Schnee“, wurde bereits mit einer haselnussfarbige brasilianische Schauspielerin besetzt.

Bleibt abzuwarten, ob sich das Kinopublikum ebenfalls über das entseelte, aber politisch korrekte Machwerk freuen wird. (SB)

Themen

Karl Lauterbach (Bild: shutterstock.com/Juergen Nowak)
AfD
Brisant
Corona
Aktuelles
Gender
Aktuelles
Islam
Brisant
Grüner Raser; Bild: Shutterstock
Deutschland
Linke Nummern
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Gespräch
Sea-Watch 4 (hier noch als Poseidon) (Bild: Goetz Ruhland (gruhland@gruhland.de); siehe Link; CC BY-SA 3.0)
Migration
Satire
Ukraine
Wahlkampf
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Gespräch